Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Kirchen in Potsdam Teil XIV: Inselkirche Hermannswerder

01. 08. 2024 um Uhr

Die Hoffbauerstiftung war eine der größten privaten Stiftungen Deutschlands – ein "Erziehungshaus für evangelische ganze oder halbe Waisen aus dem gebildeten Mittelstand". Als der wohlhabende Handelskaufmann Hermann Hoffbauer schwer erkrankt war, legte er das Gelübde ab, eine solche Einrichtung testamentarisch zu stiften. Als Hermann Hoffbauer 1884 starb, setzte seine Witwe Clara das Werk selbst in Gang – mit großem Geschick. Sie erwarb einen selbständigen Gutsbezirk auf der Halbinsel Tornow, den sie in Erinnerung an den Verstorbenen „Hermannswerder“ nannte. Den Abschluss umfangreicher Bautätigkeit auf dem Gelände bildete 1911 die Einweihung der Stiftskirche. 

 

Führung: Andreas Kitschke, Architekturhistoriker
Teilnehmerpreis: 10,00 €
Karten nur im Vorverkauf: 0331 / 29 17 41 oder

 
Potsdam-Hermannswerder, Stiftskirche („Inselkirche“), Blick zum Altar. Foto: Andreas Kitschke
Potsdam-Hermannswerder, Stiftskirche („Inselkirche“), Blick zum Altar. Foto: Andreas Kitschke

 

Veranstaltungsort

Treffpunkt:

Inselkirche Hermannswerder, Hermannswerder 7, 14473 Potsdam