Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

22. bis 26. Juni 2025: Mit der Bahn durch die Gebirgslandschaften Schlesiens

22. 06. 2025

Geschichte und Geschichten aus dem Waldenburger und Glatzer Bergland

 

Anreise: erfolgt mit der Bahn. Treffpunkte und Abfahrtzeiten laut Vertrag.
Exkursionsleitung: Dr. Jan Pacholski (Germanist), Dr. Marc Banditt (Historiker)
Teilnehmerpreis: 760,00 €, EZZ: ca. 140,00 €
Zu beachten: Buchungen nach dem 22. April 2025 können aufgrund der verfügbaren Preiskontingente der Deutschen Bahn zu einem erhöhten Teilnehmerpreis führen.
Leistungen: 4 Ü/HP, DZ, Du/WC, Programm, Eintritte, Bahnfahrten, Fahrkarten für den öffentlichen Nahverkehr
Teilnehmerzahl: mindestens 10, maximal 20 Personen
Ankunft: ca. 18.00 Uhr in Berlin/Potsdam


Niederschlesien (Dolny Śląsk) ist eine einzigartige Kulturregion mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, gelegen in
einer malerischen Landschaft. Diese Exkursion nimmt sich die Zeit, einzelne Orte zu erkunden, die meist im Schatten der Metropole Breslau stehen, aber nicht minder einen Besuch wert sind. Pittoreske Stadtkerne, romantische Bergbauindustrie, historische Erholungsorte und prächtige Gotteshäuser stehen auf dem Programm. Und dazwischen genießen wir aus den Fenstern der Bahnwagen den Ausblick auf die Landschaft und machen damit die Wege auch ein klein wenig zum Ziel.


1. Tag: Anreise
• Bahnfahrt von Berlin über Legnica/Liegnitz nach Świdnica/Schweidnitz
• Stadtrundgang durch die Altstadt von Świdnica
Übernachtung in Świdnica (2x)


2. Tag: Schlesien im 19. Jahrhundert, Eisenbahn und Industrie
• Bahnfahrt von Świdnica über Jaworzyna Śląska/Königszelt nach Wałbrzych/Waldenburg
• Das Bergwerk von Wałbrzych (Besuch)
Seit dem frühen 16. Jahrhunderten ist dort Bergbau nachweisbar, der bis in die jüngste Moderne hinein prägend für die Ortschaft wirkte (Besuch).
• Bahnfahrt von Wałbrzych nach Jaworzyna Śląska
• Besuch des Eisenbahnmuseums in Jaworzyna Śląska
• Bahnfahrt von Jaworzyna Śląska nach Świdnica


3. Tag: In die Grafschaft Glatz
• Die Friedenskirche von Świdnica
Das in den Jahren 1656/57 gebaute Gotteshaus gehört zu den größten Fachwerkkirchen Europas und ist seit 2001 ein Weltkulturerbe der UNESCO (Besichtigung).
• Bahnfahrt von Świdnica nach Kłodzko/Glatz
• Die Festung Glatz
Die Anlage auf der Stätte einer vormals böhmischen Grenzburg wurde im 18. Jahrhundert zur Festung umgebaut. Vom 19. Jahrhundert bis zum Zweiten Weltkrieg diente sie als Haftanstalt (Besuch).
Übernachtung in Kłodzko (2x)


4. Tag: Bäder der Grafschaft Glatz
• Bahnfahrt von Kłodzko nach Duszniki-Zdrój/Bad Reinerz
• Der Kurort Duszniki-Zdrój
Die Kleinstadt beherbergt einen der ältesten Kurorte der Grafschaft Glatz, den Monarchen und namhafte Persönlichkeiten besuchten. Von seiner Bedeutung zeugen unter anderem noch das restaurierte Kurtheater oder die im venezianischen Stil erbaute Trinkhalle (Spaziergang durch die Altstadt, durch das Kurviertel und durch den Kurpark).
• Bahnfahrt von Duszniki-Zdrój nach Kłodzko


5. Tag: Rückfahrt
• Bahnfahrt von Kłodzko über Wrocław/Breslau nach Berlin


Zur Beachtung: Aufgrund sich möglicherweise noch verändernder Zugzeiten und Fahrpläne kann es zu Abänderungen des geplanten Programms kommen.

 
Schlesische Bergbahn, Foto: Grzegorz J via OK-Kolej.pl
Schlesische Bergbahn, Foto: Grzegorz J via OK-Kolej.pl