Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Erlesenes – neu gelesen. Gespräche über Meisterwerke der Literatur

23. 02. 2024 um Uhr

Gottfried Keller: Kleider machen Leute


„Kleider machen Leute“ ist die mit Abstand populärste Erzählung aus Kellers Novellenzyklus „Die Leute von Seldwyla“. Aus Seldwyla stammt auch der romantisch veranlagte, arbeitslose Schneidergeselle Wenzel Strapinski. Durch ein Missverständnis, das aufzuklären er den Mut nicht findet, wird er in der Nachbarstadt Goldach seines kostbaren Mantels wegen für einen reichen polnischen Grafen gehalten. Die Amtstochter Nettchen erblickt in ihm den Mann ihrer Träume und verliebt sich. Die Verlobungsfeier bringt die Wahrheit ans Licht und Wenzel flieht in die Nacht. Nettchen aber steht zu ihm und erkennt die Aufrichtigkeit seiner Liebe.


Dozent: Dr. Mathias Iven, Philosoph und Publizist
Teilnehmerpreis: 9,00 €
Anmeldung: 0331 / 29 17 41 oder

 
Gottfried Keller, Gemälde von Karl Stauffer-Bern (1857–1891) (Bild vergrößern)
Gottfried Keller, Gemälde von Karl Stauffer-Bern (1857–1891)