Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

7. bis 13.10.2024: Die Insel Zypern

07. 10. 2024

Abflug und Ankunft: lt. Reisevertrag (ACC Reisebüro GmbH)
Exkursionsleitung: Dr. Marc Banditt (Historiker)
Teilnehmerpreis: 1.690,00 €* , EZZ: 298,00 €
Leistungen: 6 Ü/HP, DZ, Du/WC, Flüge, Transferleistungen, Programm, Eintritte, deutschsprachige Reiseleitung vor Ort
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen
* nicht im Preis enthalten: Flughafengebühren (derzeit 89,00 €)


1. Tag: Flug von Berlin nach Zypern
Übernachtung bei Larnaka (6x)


2. Tag: Der antike Südwesten der Insel
• Das hellenistische, römische und byzantinische Kourion
Auf einer 70 m über dem Meer befindlichen Felsterrasse befindet sich die Akropolis mit baulichen Zeugen aus drei Epochen (Führung).
• Die antike Stadt Paphos
Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten zählen u. a. die Mosaiken von Kato Paphos, die Königsgräber und die Kreuzfahrerfestung Saranda Kolones im Archäologischen Park (Führung).
• Alt-Paphos mit dem Aphrodite-Heiligtum und dem Marcello-Hügel (Führung)


3. Tag: Das Troodos-Gebirge
• Landschaft und Geologie des Troodos-Gebirges
Mit 1.951 m ist der Olymp der höchste Berg des Gebirges (Rundfahrt).
• Die Scheunendachkirchen
In der dünn besiedelten Gebirgslandschaft wurden v. a. in den Jahrhunderten türkischer Besetzung orthodoxe Kirchen mit schlichter Außenarchitektur und prachtvoller Ausmalung erbaut. Beispiele sind: Kalopanagiotis, Platanistasa, Kakopetria (Besichtigungen).


4. Tag: Zur Nordküste
• Der Ruinenkomplex des gotischen Klosters von Bellapais
Im Jahre 1291 wurde das Kloster von Augustinern gegründet. 1570 vertrieben die Türken die letzten Mönche (Führung).
• Die Hafenstadt Kyrenia mit altem Hafen, Festung und Schiffswrackmuseum (Stadtführung mit Innenbesichtigungen).
• Die Bergfestung von St. Hilarion
Prägend für die Festung war v. a. das 13. Jahrhundert, die Zeit der Kreuzritter (Besichtigung der Unterburg und der byzantinischen Kirchenruine).


5. Tag: In den Osten Zyperns
• Die Nekropole von Salamis auf Zypern (Führung)
• Das Barnabaskloster
Im 10. Jahrhundert gegründet, sind noch heute die schöne Mehrkuppelkirche und die Ikonensammlung zu besichtigen (Führung).
• Die Stadt Famagusta
Die an der Ostküste im türkischen Teil gelegene Stadt zeichnet sich durch ihre gut erhaltene Altstadt aus, die von einer mächtigen Festungsmauer umgeben ist. Im 14. Jahrhundert war sie eine der bedeutendsten Handelsmetropolen im östlichen Mittelmeerraum. Gotische Kirchen, oft zu
Moscheen umgebaut, zeugen noch heute von dieser Zeit (Stadtführung).


6. Tag: Nikosia
• Nikosia, die Hauptstadt Zyperns: Schon in fränkischer Zeit, ab Ende des 13. Jahrhunderts, war Nikosia fürstliche Hauptstadt und Sitz der katholischen Erzbischöfe. Heute verläuft die Grenze zwischen den beiden Landesteilen quer durch die Altstadt (Stadtführung).
• Die orthodoxe Johannes-Kathedrale mit ihrem beeindruckendem Bildprogramm aus dem 18. Jahrhundert (Führung).
• Das Ikonenmuseum im Erzbischöflichen Palais (Besichtigung)


7. Tag: Rückflug nach Berlin

 
Kourion,  Foto: A.Savin, FAL, via Wikimedia Commons (Bild vergrößern)
Kourion, Foto: A.Savin, FAL, via Wikimedia Commons