Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

POTSDAMER ARCHITEKTURGESCHICHTE

01.10.2020 um 18:00 Uhr

Wissenschaftsbauten, Historismus und Moderne – Kaiserzeit und Weimarer Republik

 

Die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts ist auch in Potsdam geprägt von architektonischen Stilmischungen, der Historismus beherrscht die neuen Fassaden. Das betrifft nicht nur die Villen, sondern auch öffentliche Bauten und die für Potsdam so bedeutsamen Observatorien für die Wissenschaft. Zwischen den ersten Bauten auf dem Telegrafenberg und dem Einsteinturm liegt architektonisch eine ganze Epoche. Um die Jahrhundertwende beginnt allmählich eine Neuausrichtung in den Formen mit dem Jugend- und Heimatstil bis zur beginnenden Moderne, die schließlich auch den Wohnungsbau erreicht.

 

Dozentin: Prof. Karin Flegel, Architekturhistorikerin
Teilnehmerpreis: 9,00 €*


Karten nur im Vorverkauf*: 0331 / 29 17 41
 

* Aufgrund der aktuellen Hygienebestimmungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt und der Einlass kontaktlos.