Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

8. -9.12.: De Chirico, die moderne HafenCity und technische Welten

08.12.2020

Abfahrt:    

7.30 Uhr ab S-Bhf. Wannsee, Taxistand
7.45 Uhr ab URANIA Potsdam
8.00 Uhr ab Potsdam Hbf., Fernbussteig
Exkursionsleitung: Prof. Karin Flegel (Architektin)
Teilnehmerpreis: 205,00 €, EZZ: ca. 30,00 €
Frühbucherpreis (bis 15.9.2020): 195,00 €
Leistungen: 1 Ü/HP, DZ, Du/WC, Programm, Eintritte, Überraschungsführung
Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen
Ankunft: ca. 20.00 Uhr in Potsdam/Wannsee

 

Giorgio de Chirico (1888–1978) gilt mit seinen traumähnlichen Stadtansichten heute neben Max Ernst, Salvador Dalí, René Magritte als einer der wichtigsten Vorläufer des Surrealismus. Die Hamburger Kunsthalle zeigt Bildwelten seiner metaphysischen Malerei mit Leihgaben aus Privatbesitz und großen Museen.
Hamburg ist eine pulsierende und expandierende Stadt. Seit einigen Jahren liegt ein wichtiger Fokus auf der sogenannten HafenCity mit dem berühmtesten Bauwerk, der Elbphilharmonie.
Die einst düsteren Hafenquartiere mit Speichern und von ärmsten Arbeitern bewohnt, ändern nun ihr Gesicht in eine teure Metropole mit modernster Architektur.
Mit großem Glück konnten wir eine besondere Besichtigung or-
ganisieren, die jedoch nicht ausgeschrieben werden darf. Für die Teilnahme ist das Mitführen des Personaldokumentes Pflicht. Rückfragen an das Büro.

 

1. Tag:

  • Die HafenCity West (Architekturführung)
  • De Chirico – Magische Wirklichkeit (Führung)

Übernachtung in Hamburg (1x)

 

2. Tag:

  • Die spektakuläre Überraschung und der Höhepunkt der Exkursion widmet sich modernster Technik, darf jedoch nicht ausgeschrieben werden. Rufen Sie uns an!