Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

ERLESENES NEU GELESEN – Gespräche über Meisterwerke der Literatur

22.02.2019 um 10:00 Uhr

Amos Oz, Judas


Der 1939 in Jerusalem geborene und mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnete Amos Oz hat mit „Judas“ einen Liebesroman geschrieben, der zugleich ein Buch über das geteilte Jerusalem vor dem Sechs-Tage-Krieg ist: Im Winter 1959 kommt der junge Schmuel Asch nach Jerusalem, um seine Magisterarbeit zu schreiben. Allein und ohne finanzielle Unterstützung, braucht er dringend eine Nebenbeschäftigung. Eine Anzeige führt ihn ins Haus eines eigentümlichen alten Mannes. Nachts liest er ihm vor und unterhält sich mit ihm. Und dort trifft er auf die geheimnisvolle Atalja Abrabanel, deren verstorbener Vater einer der maßgeblichen Anführer der zionistischen Bewegung war. Nach und nach gelingt es Schmuel, ihr Geheimnis zu enthüllen – und damit auch das des alten Mannes.

 

Dozent: Dr. Mathias Iven, Philosoph und Publizist
Teilnehmerbeitrag: 9,00 €
Anmeldung empfohlen: 0331 / 29 17 41
Weitere Termine: 29. März – Antoine de Saint-Exupéry, Der kleine Prinz

 

Veranstaltung buchen