Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Bauhaus 100 – Vorträge in der Urania Potsdam

07.02.2019 um 18:00 Uhr

Katalysatoren für „die neue Einheit von Kunst und Technik” – die Ungarn am Bauhaus


Zahlreiche ungarische Künstler waren eng mit dem Bauhaus verbunden. Zu ihnen gehörten Dozenten und Schüler dieser Reformschule sowie Mitarbeiter des  Architekturbüros von Walter Gropius und befreundete Künstler und Architekten, die die Ansätze und Ziele des Bauhauses teilten. Viele von ihnen kamen aus der südungarischen Stadt Pécs/Fünfkirchen im multiethnischen Komitat Baranya und entstammten deutschen, jüdischen und südslawischen Familien. Die ungarischen Bauhäusler spielten eine entscheidende Rolle bei der Verbreitung des Funktionalismus in Architektur, Typographie und Werbegraphik in Ungarn. Manche von ihnen wie László Moholy-Nagy, Fred Forbát und Marcel Breuer erlangten internationale Bedeutung.


Referentin: Katalin Bakos, Kunsthistorikerin


Teilnehmerbeitrag: 6,00 € / 5,00 €*