BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Mit dem Fahrrad auf Einsteins Spuren

26. 08. 2023

Abfahrt: 9.00 Uhr ab Parkplatz Schwimmhalle BLU, gegenüber vom Hbf.
Exkursionsleitung: Dr. Volker Müller (Astrophysiker), Dr. Mathias Iven
Teilnehmerpreis: 45,00 €
Leistungen: Programm, Eintritte, Fährüberfahrt, Mittagessen
Teilnehmerzahl: maximal 15 Personen
Ankunft: ca. 17.00 Uhr am Potsdam Hbf.


Die Radwanderung führt zunächst zum Wissenschaftspark „Albert Einstein“ auf dem Telegrafenberg. Bei einer Führung werden die dortigen Institute und ihre Geschichte vorgestellt. Historisch bedeutsam sind besonders der Einsteinturm und der große Refraktor. Im Hauptgebäude des ehemaligen Astrophysikalischen Observatoriums wurde erstmalig ein Interferometer zur Messung der Erdbewegung um die Sonne installiert, dessen Ausgang die Spezielle Relativitätstheorie begründete.
Fortgesetzt wird die Fahrt über die Templiner Straße zum Forsthaus Templin und weiter nach Caputh. In Caputh wird Einsteins Sommerhaus besichtigt, das von dem bekannten Architekten Konrad Wachsmann entworfen wurde. Zudem wird die Ausstellung „Einstein in Caputh“ im Bürgerhaus besucht, die Informationen zur Geschichte des Sommerhauses und zu Einsteins Leben bietet. Die Rückfahrt erfolgt auf der westlichen Seite des Templiner Sees.
Gesamtstrecke ca. 20 km auf gut ausgebauten Radwegen abseits der Autostraße.

 
Einsteinhaus in Caputh, Foto: Cornelsen Kulturstiftung (CC BYSA 4.0)
Einsteinhaus in Caputh, Foto: Cornelsen Kulturstiftung (CC BYSA 4.0)