10. bis 12.02.: Eisenbahnromantik im Winter - Dreiländereck Oberlausitz, Niederschlesien und Nordböhmen

10.02.2023

Abfahrt:
7.00 Uhr ab S-Bhf. Wannsee, Taxistand
7.15 Uhr ab URANIA Potsdam
7.30 Uhr ab Potsdam Hbf., Fernbussteig
Exkursionsleitung: Eberhard Theurer (Experte für historische Eisenbahnen), Axel Blum
Teilnehmerpreis: 485,00 €, EZZ: ca. 40,00 €
Leistungen: 2 Ü/HP, DZ, Du/WC, Programm, Eintritte, Bahnfahrten
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Ankunft: ca. 20.00 Uhr in Potsdam/Wannsee


1. Tag: Von der Oberlausitz nach Niederschlesien (Pl)
• Die Muskauer Waldeisenbahn (Schmalspur, 600 mm) von Weißwasser nach Bad Muskau (Bahnfahrt)
• Mit der Niederschlesischen Eisenbahn (Koleje Dolnośląskie) von Luban (Pl) quer durch die Iser- und Riesengebirgslandschaft nach Tanvald (ČS) (Bahnfahrt)
Übernachtung im Raum Liberec (2x)


2. Tag: Lausitzer Gebirge (ČS) und Zittauer Gebirge
• Mit der Regionalbahn (České dráhy) von Liberec nach Jablonné nad Podjestédi und weiter mit der Bahngesellschaft trilex von Nový Bor zur tschechischen Grenzstadt Rumburk (Bahnfahrten)
• Besuch des Schlosses Lemberk
• Vom Kurort Johnsdorf mit der Zittauer Schmalspurbahn nach Zittau (Bahnfahrt)


3. Tag: Nordböhmen und Elbsandsteingebirge
• Mit der České dráhy von Liberec am Fuße des Isergebirges nach Černousy und mit der DB von Rumburk über die Grenze nach Sebnitz in Sachsen (Bahnfahrten)
• Besuch des Kunstblumenmuseums in Sebnitz
• Die Kirnitzschtalbahn, eine Straßenbahn im Elbsandsteingebirge
• Rückfahrt

 
Zittauer Schmalspurbahn, Foto: katorisi via WikimediaCommons
Zittauer Schmalspurbahn, Foto: katorisi via WikimediaCommons