Festlicher Jahresauftakt: Hundertwasser und die Magdeburger Lichterwelt

21. 01. 2023

Abfahrt:
7.30 Uhr ab S-Bhf. Wannsee, Taxistand
7.45 Uhr ab URANIA Potsdam
8.00 Uhr ab Potsdam Hbf., Fernbussteig
Exkursionsleitung: Vorstand und MitarbeiterInnen der URANIA Potsdam
Teilnehmerpreis: 94,00 €, Mitglieder: 84,00 €
Leistungen: Programm, Eintritte, Mittagessen, Kaffeetafel
Mindestteilnehmerzahl: 30 Personen
Ankunft: ca. 19.30 Uhr in Potsdam/Wannsee


Als Kathedrale des Erzbistums Magdeburg und Grabkirche Kaiser Otto des Großen ist der Magdeburger Dom das Wahrzeichen der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt. Nur unweit davon befindet sich ein weiterer Bau, der die Blicke der Besucher förmlich anzieht. Die unverwechselbare Grüne Zitadelle ist das letzte Projekt, an dem der Maler und Architekt Friedensreich Hundertwasser (1928–2000) vor seinem Ableben gearbeitet hat. Seit der Fertigstellung im Jahr 2005 bietet es auf über 11.000 m2 Nutzfläche ausreichend Raum für Wohnungen und Büros, für ein Theater und ein Hotel oder auch für mehrere Cafés und Läden, die sich um die spielerisch gestalteten Innenhöfe gruppieren. Das Gebäude strahlt – wie die gesamte Innenstadt – in den dunklen Monaten im farbenfrohen Lichterglanz.
Nach der Premiere im vergangenen Winter erhellt die „Magdeburger Lichterwelt“ erneut die romanischen und barocken Fassaden und darüber hinaus die zahlreichen Plastiken, Skulpturen, Brunnen und Plätze, die das Zentrum der Ottostadt säumen.


Programmpunkte:
• Der Magdeburger Dom (Besichtigung)
• Die Grüne Zitadelle/das Hundertwasserhaus (Führung)
• Die „Magdeburger Lichterwelt“ (Stadtführung)

 
Magdeburger Dom bei Nacht, Quelle: Wikimedoa Commons
Magdeburger Dom bei Nacht, Quelle: Wikimedoa Commons