25. bis 28. November: Braunschweig und Hildesheim

25.11.2022

Anfahrt: erfolgt mit der Bahn. Abfahrtzeiten laut Vertrag
Exkursionsleitung: Axel Blum
Teilnehmerpreis: 685,00 €, EZZ: 100,00 €
Leistungen: 3 Ü/HP, DZ, Du/WC, Fahrkarten für alle öffentlichen Verkehrsmittel, Programm
Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen
Ankunft: ca. 19.00 Uhr in Potsdam/Berlin


1. Tag: Mit der Bahn von Berlin und Potsdam nach Braunschweig
• Heinrich der Löwe und der Aufstieg der Stadt Braunschweig im späten 12. und frühen 13. Jahrhundert (Führung durch die Burg Dankwarderode und den Dom bzw. die Stiftskirche)
Übernachtung in Braunschweiger Altstadt (3x)


2. Tag: Braunschweig
• Braunschweig von der mittelalterlichen Kaufmannsstadt zur modernen Universitäts- und Industriestadt (Stadtführung durch die Altstadt mit den mittelalterlichen Sakralbauten und dem historischen Rathaus, wenn möglich mit Innenbesichtigungen)
• Stadtrundfahrt
• Wilhelm Raabe und die Stadt Braunschweig (Besuch des Wilhelm-Raabe-Museums)


3. Tag: Hildesheim (An- und Abreise mit der Bahn)
• Das historische Hildesheim (Führung Marktensemble mit dem Knochenhaueramtshaus, dem Dom und der Michaeliskirche)
• Das Roemer- und Pelizaeus-Museum mit seinen bedeutenden Sammlungen u.a. chinesischen Porzellans, ägyptischer Kunst des Alten Reiches, der Kunst aus Alt-Peru


4. Tag: Braunschweig
• Die Präsenz des Herzogtums Braunschweig-Lüneburg im 19. Jahrhundert in der Stadt Braunschweig (Besichtigung des Schlosses Richmond)
• Das Herzog Anton Ulrich-Museum, eine der bedeutendsten Kunstsammlungen Norddeutschlands (Führung)
• Rückfahrt mit dem Zug

 
Rathaus Hildesheim, Quelle: Wikimedia Commons
Rathaus Hildesheim, Quelle: Wikimedia Commons