Offene Gärten, Bornim
Bürgermuseum Wolfenbüttel, Foto: Reimann
Schloss Wolfenbüttel, Foto: Reimann
Brecht-Weigel-Haus Buckow, Foto: Reimann
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Historische Gutsparks und Herrenhäuser - Schlossgärten in der Uckermark

13.10.2022

Abfahrt:
7.30 Uhr ab S-Bhf. Wannsee, Taxistand
7.45 Uhr ab URANIA Potsdam
8.00 Uhr ab Potsdam Hbf., Fernbussteig
Exkursionsleitung: Dr. Jörg Wacker (Gartenhistoriker), Axel Blum
Teilnehmerpreis: 83,00 €
Leistungen: Parkführungen, Eintritte, Mittagessen
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Ankunft: ca. 19.00 Uhr in Potsdam/Wannsee


Die dünnbesiedelte Uckermark im Nordosten Brandenburgs ist geprägt von der nacheiszeitlichen Hügellandlandschaft mit zahlreichen Seen. Die historische Siedlungsstruktur mit den vielen Gutsdörfern und kleinen Städtchen ist noch heute tragend. Eine Ausnahme bildet die Industriestadt Schwedt an der Oder.

 

Programmpunkte:
• Criewen im Nationalpark Unteres Odertal mit einem noch prägenden Gutsensemble und dem von Peter Joseph Lenné ab 1822 gestalteten Landschaftspark unter Einbeziehung der Dorfkirche und des Patronatsfriedhofes
• Stolpe an der Oder mit ehemaligem Schloss und dem um 1830 auf Lenné zurückgehenden Landschaftspark
• Schwedt an der Oder, im 18. Jahrhundert hohenzollerische Nebenresidenz mit den Resten des Schlossparks und dem ab 1700 entstandenen Lustschloss Monplaisir sowie dem 1777 angelegten Park Heinrichslust