Schloss Wolfenbüttel, Foto: Reimann
Brecht-Weigel-Haus Buckow, Foto: Reimann
Offene Gärten, Bornim
Bürgermuseum Wolfenbüttel, Foto: Reimann
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Orgelklang mit Matthias Jacob - Kirchen und Orgeln in Brandenburg und Tangermünde

05.07.2022

Abfahrt:    
8.00 Uhr ab S-Bhf. Wannsee, Taxistand
8.15 Uhr ab URANIA Potsdam
8.30 Uhr ab Potsdam Hbf., Fernbussteig

Exkursionsleitung: KMD Matthias Jacob (Organist), Prof. Karin Flegel
Teilnehmerpreis: 94,00 €
Leistungen: Programm, Mittagessen, Orgelanspiele
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Ankunft: ca. 19.30 Uhr in Potsdam/Wannsee

 

 

Die Orgel als Königin der Instrumente in alten Gotteshäusern zu hören ist immer ein besonderes Erlebnis. Die Exkursion in unserer Reihe Orgelklang führt uns nach Brandenburg und Tangermünde, in mittelalterliche Stadtstrukturen, Kirchen und Orgeln aus drei Jahrhunderten.
Brandenburg verfügt in St. Katharinen und im Dom St. Peter und Paul über zwei sehr unterschiedliche Instrumente. Während im Dom eine original erhaltene Wagnerorgel von 1730 erklingt, wurde in St. Katharinen erst vor wenigen Wochen die von der Firma Alexander Schuke Orgelbau restaurierte und erweiterte Orgel „ToKatha“ mit Hauptorgel, Auxiliarwerk, Chororgel, Solowerk und zentralem Spieltisch mit einem Festgottesdienst eingeweiht.
In Tangermünde hören wir in St. Stephan, einer Kirche der norddeutschen Backsteingotik, das von Hans Scherer d.J. 1623/24 gebaute Instrument, das nach mehreren Umbauten, zuletzt durch Alexander Schuke Potsdam, sich wieder dem historischen Klang angenähert hat. Durch den hohen Bestand an Originalpfeifen, gilt es als Orgeldenkmal von Europäischem Rang.

 

Programmpunkte (jeweils Besichtigung mit Orgelanspiel):
•    St. Katharinen, Brandenburg
•    St. Peter und Paul, Brandenburg
•    St. Stephan, Tangermünde