Offene Gärten, Bornim
Schloss Wolfenbüttel, Foto: Reimann
Bürgermuseum Wolfenbüttel, Foto: Reimann
Brecht-Weigel-Haus Buckow, Foto: Reimann
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Rheinsberg: „Die verkaufte Braut“ im Heckentheater und Schlossbesuch

03.08.2022

Abfahrt:
12.00 Uhr ab S-Bhf. Wannsee, Taxistand
12.15 Uhr ab URANIA Potsdam
12.30 Uhr ab Potsdam Hbf., Fernbussteig

Exkursionsleitung: Prof. Karin Flegel
Teilnehmerpreis: 79,00 €, zuzüglich Opernkarte 37,00 €
Leistungen: Programm, Führung, Abendessen Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Ankunft: ca. 24.00 Uhr in Potsdam/Wannsee

 

 

Wie kein anderes Schloss besticht Rheinsberg durch seine malerische Lage am Grienericksee. Hier verbinden sich Natur, Architektur und Kunst zu einem harmonischen Ensemble. Durch umfangreiche Restaurierungsleistungen gelang es, in den letzten Jahren die originalen Raumdekorationen aus der friderizianischen Zeit (um 1740) sowie die unter Prinz Heinrich geschaffenen frühklassizistischen Raumfassungen (um 1786) zurückzugewinnen.
Bedřich Smetana gehört zu den bekanntesten tschechischen Komponisten der Romantik. Die 1866 entstandene Oper „Die verkaufte Braut“ kommt im Rheinsberger Heckentheater im Rahmen des Internationalen Festivals junger, preisgekrönter Opernsänger und -sängerinnen zur Aufführung.

 

Programmpunkte:
•    Besuch des Schlosses Rheinsberg (Führung)
•    Opernbesuch im Heckentheater, Regenvariante vorhanden