Schloss Wolfenbüttel, Foto: Reimann
Bürgermuseum Wolfenbüttel, Foto: Reimann
Offene Gärten, Bornim
Brecht-Weigel-Haus Buckow, Foto: Reimann
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Winterlinge, Orchideen und Azaleen - Spätwinterliche Gartenträume zwischen Saalkreis und Anhalt

24.02.2022

Abfahrt:    
7.00 Uhr ab S-Bhf. Wannsee, Taxistand
7.15 Uhr ab URANIA Potsdam
7.30 Uhr ab Potsdam Hbf., Fernbussteig

Exkursionsleitung: Axel Blum
Teilnehmerpreis: 79,00 €
Leistungen: Programm, Eintritte, Mittagessen
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Ankunft: ca. 19.00 in Potsdam/Wannsee

 

Karl Foersters berühmter Buchtitel „Es wird durchgeblüht“ gewinnt derzeit nach immer wärmeren Winterzeiten mehr und mehr an Aktualität. Im Spätwinter und Vorfrühling der vergangenen Jahre war zumeist in vielen Gärten, in Parkanlagen und an Naturstandorten ein außergewöhnlich frühes und reichhaltiges Blütenfest zu beobachten. Schneeglöckchen, Winterlinge, Märzbecher, der winterblühende gelbe Jasmin u.a. zogen die Blicke auf sich. Die Botanischen Gärten besitzen zur gleichen Zeit blühende Orchideen und Azaleen und auch die Kamelien lassen nicht mehr lange auf sich warten.

 

Programmpunkte:
•    Der Schlosspark Ostrau, nördlich von Halle, der im Vorfrühling mit einer Fülle blühender Winterlinge überrascht (Führung)
•    Der Botanische Garten der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Halle mit seinen Themengewächshäusern und Freianlagen (Führung)