Offene Gärten, Bornim
Bürgermuseum Wolfenbüttel, Foto: Reimann
Brecht-Weigel-Haus Buckow, Foto: Reimann
Schloss Wolfenbüttel, Foto: Reimann
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Malerei und Architektur in Halle - Auf den Spuren von Lyonel Feininger

09.02.2022

Abfahrt:    

8.00 Uhr ab S-Bhf. Wannsee, Taxistand
8.15 Uhr ab URANIA Potsdam
8.30 Uhr ab Potsdam Hbf. Fernbussteig
Exkursionsleitung: Dr. Mathias Iven (Philosoph und Publizist)
Teilnehmerpreis: 85,00 €
Leistungen: Programm, Eintritte, Mittagessen
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Ankunft: ca. 19.00 Uhr in Potsdam/Wannsee

 

Lyonel Feininger (1871–1956) hat insgesamt elf Ansichten von Halle gemalt. Zusammen mit 29 Kohlezeichnungen wurden sie 1931 von dem kunstsinnigen Oberbürgermeister Richard Robert Rive (1864–1947) für das Kunstmuseum in der Moritzburg erworben. Im ersten Teil des Tagesprogramms führt der Weg zu den Inspirationsquellen des berühmten Malers.
Am Nachmittag geht es um die in den 1920er- und 1930er-Jahren entstandenen Meisterwerke des Neuen Bauens in der halleschen Innenstadt: Gebäude wie der Ratshof oder die ehemalige Trafostation, erbaut vom Architekten Wilhelm Jost (1874–1944), sowie verschiedene Kaufhäuser stehen bei dieser Führung im Mittelpunkt.

Programmpunkte:
•    Lyonel Feininger: Die Halle-Bilder (Stadtrundgang)
•    Halle und die Moderne (Architekturführung)

Gesamtwegstrecke (in 2 Etappen): ca. 10 km.

 

 

Hinweise:
Für die Teilnahme an der Exkursion ist am Veranstaltungstag die Vorlage eines ausreichenden Impfnachweises oder der Nachweis für die Genesung Pflicht.
Zu beachten ist die Maskenpflicht (medizinisch/FFP2) in Reisebussen, Innenräumen und dort, wo die Abstandsregelung nicht eingehalten werden kann.