Offene Gärten, Bornim
Brecht-Weigel-Haus Buckow, Foto: Reimann
Bürgermuseum Wolfenbüttel, Foto: Reimann
Schloss Wolfenbüttel, Foto: Reimann
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Auf den Spuren der askanischen Markgrafen - Eberswalde, Chorin, Angermünde

26.08.2021

Abfahrt:    

7.15 Uhr ab Potsdam Hbf., Fernbussteig
7.30 Uhr ab URANIA Potsdam
7.45 Uhr ab S-Bhf. Wannsee, Taxistand
Exkursionsleitung: Dirk Schumann (Architekturhistoriker), Dr. Mathias Iven
Teilnehmerpreis: 89,00 €
Leistungen: Programm, Eintritte, Mittagessen
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Ankunft: ca. 18.30 Uhr in Potsdam/Wannsee

 

Die Exkursion begibt sich in eine vergessene brandenburgische Residenzlandschaft, in der noch heute viele Spuren an einen ambitionierten Landesausbau in der Zeit des späten 13. und frühen 14. Jahrhunderts erinnern, während der eine prächtig gestaltete Backsteinarchitektur offenbar eine wichtige Signalwirkung besaß.
In seiner Anlage erinnert Kloster Chorin nicht nur an das Kloster Lehnin, es weist auch eine charakteristische Backsteingestaltung auf, die zum Vorbild für andere von den Landesherren gestiftete Ordens- und Sakralbauten wurde. Kloster Chorin gehört zu den schönsten Backsteinbauten Norddeutschlands. Doch warum ist das eigentlich so, zumal die erste Anlage des Klosters vor seiner Verlegung an den heutigen Standort einer ganz anderen Architektur folgen sollte. Es liegt offenbar an der neuen Rolle dieses Klosters als Familiengrablege der brandenburgischen Markgrafen. Denn nach der Teilung der Herrschaft unter zwei Markgrafenlinien ging die bisherige Familiengrablege Lehnin an den ottonischen Familienzweig verloren.

 

Programmpunkte u.a.:
•    die Marienkirche in Eberswalde (Besichtigung)
•    Kloster Chorin und der Vorgängerbau Mariensee (Führung)
•    die Angermünder Kloster- und Marienkirche (Besichtigung)

 

 

 

Hinweise:
Für die Teilnahme an der Exkursion ist am Veranstaltungstag die Vorlage eines ausreichenden Impfnachweises, eines aktuellen (max. 24 h alten) negativen Corona-Tests oder der Nachweis für die Genesung Pflicht.
Zu beachten ist die Maskenpflicht (medizinisch/FFP2) in Reisebussen, Innenräumen und dort, wo die Abstandsregelung nicht eingehalten werden kann.