Bürgermuseum Wolfenbüttel, Foto: Reimann
Offene Gärten, Bornim
Brecht-Weigel-Haus Buckow, Foto: Reimann
Schloss Wolfenbüttel, Foto: Reimann
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Brandenburg und seine Wälder - Zwischen Märkischer Schweiz und Schorfheide

25.08.2021

Abfahrt:    7.30 Uhr ab Potsdam Hbf. Fernbussteig
7.45 Uhr ab URANIA Potsdam
8.00 Uhr ab S-Bhf. Wannsee, Taxistand
Exkursionsleitung: Axel Blum
Teilnehmerpreis: 81,00 €
Leistungen: Programm, Eintritte, Mittagessen
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Ankunft: ca. 19.30 Uhr in Potsdam/Wannsee

 

Unser Bundesland zählt zu den waldreichen Landschaften Deutschlands mit einem hohen Anteil von Schutzgebieten der unterschiedlichen Klassifikationen. Die beherrschende Nadelbaumart ist bestimmt durch Standortbedingungen wie mageren Böden und geringem Niederschlag seit jeher die Gemeine Kiefer. Seit Beginn des 19. Jahrhunderts spielt sie durch die holzwirtschaftlich bestimmten Ansprüche forcierter Aufforstungen die absolute Hauptrolle als wichtigster Waldbaum Brandenburgs und der Nachbarlandschaften. Laub- und Mischwälder sind boden- und nutzungsbedingt regional unterschiedlich stark vertreten. Der Zukunftstrend weist ihnen eine größere Bedeutung zu.

 

Programmpunkte:
•    der Forstbotanische Garten in Eberswalde
•    die Baumschule und das Institut für Forstgenetik in Waldsieversdorf
•    der Blumenthaler Wald bei Strausberg, ein Laubwald bestehend aus den seltenen Hainbuchen, sowie Eichen und Winterlinden

 

 

 

Hinweise:
Für die Teilnahme an der Exkursion ist am Veranstaltungstag die Vorlage eines ausreichenden Impfnachweises, eines aktuellen (max. 24 h alten) negativen Corona-Tests oder der Nachweis für die Genesung Pflicht.
Zu beachten ist die Maskenpflicht (medizinisch/FFP2) in Reisebussen, Innenräumen und dort, wo die Abstandsregelung nicht eingehalten werden kann.