Bürgermuseum Wolfenbüttel, Foto: Reimann
Offene Gärten, Bornim
Brecht-Weigel-Haus Buckow, Foto: Reimann
Schloss Wolfenbüttel, Foto: Reimann
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Erlesenes – neu gelesen. Gespräche über Meisterwerke der Literatur

29.10.2021 um 10:00 Uhr

Fjodor Dostojewski: Der Spieler

 

Die Liebe, das Geld und die Macht – das sind die zentralen Motive, die Dostojewskis Roman Der Spieler bestimmen. Der Roman trägt autobiographische Züge: Auch Dostojewski (1821–1881) erlag in Deutschland der Spielsucht und litt an seiner leidenschaftlichen Liebe zu einer jungen Studentin, die als „Polina“ im Buch wieder auftaucht. Die Hauptfigur ist zwischen Eros und Machtgier zerrissen. Am Ende siegt tragischerweise das Spiel als Provokation des Schicksals.
Vier Jahre Zwangsarbeit wegen revolutionärer Umtriebe prägten Dostojewskis Leben ebenso wie seine Spielleidenschaft und die daraus resultierenden Geldsorgen. Neben neun Romanen verfasste Dostojewski zahlreiche Erzählungen, Novellen und Essays.

 

Dozent: Dr. Mathias Iven

Teilnehmerpreis:  9,00 €

Anmeldung: 0331 / 29 17 41 oder verein@urania-potsdam.de

 

Mehr über diesen Kurs erfahren (Link anklicken)