Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Gartenexkursion "Offene Gärten 2020"

09.08.2020

Abfahrt: 7.30 Uhr ab S-Bhf. Wannsee, Taxistand
         7.45 Uhr ab URANIA Potsdam
          8.00 Uhr ab Potsdam Hbf. Fernbussteig
Exkursionsleitung: Christa Schmidt
Teilnehmerpreis: 65,00 €
Leistungen: Programm, Führungen, Mittagessen, Kaffee und Kuchen
Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen
Ankunft: ca. 19.30 Uhr Potsdam/Wannsee


Der Sommer ist fast vorüber, aber zahlreiche Gewächse stehen noch aus den vorherigen Monaten in Blüte und noch mehr kommen dazu. Einzigartig an diesem Monat ist die Farbenvielfalt. Es zeigen sich u.a. Hortensien, Hibiskus, Gladiolen, späte Rosen, zahlreiche Phlox-Sorten, umfangreichen Sonnenbraut-Sorten, Scabiosen und Prachtkerzen, Muskateller Salbei, Katzenminze, verschiedene Herbstastern, Kugeldisteln, Blauraute und Wildkräuter wie Gänseblümchen und Baldrian. Das macht den August zu einem sehr abwechslungsreichen Monat, der eine große Pflanzen-, Stauden- und Gehölzvielfalt zeigt. Der bis zu 3 m hohe Wasserdost, die Duftnessel und auch der Sommerflieder sind ein beliebter Treffpunkt von Bienen und Schmetterlingen. Zu den wohl beliebtesten Gewächsen zum Sommerende gehören die verschiedenen Rittersporn-Arten, die mit ihren charakteristischen Blautönen, aber auch in weiß und rosa in den Staudenbeeten einen besonderen Platz einnehmen.

 

Programmpunkte:

 

  •  der Villengarten von Dr. Elke Zakel in Nauen

Im Garten hinter der Villa finden wir einen großzügigen Hausgarten mit vielen Gehölzen, alten Bäumen und dazwischen großflächig angelegte Staudenbeete mit Liliensorten, Rittersporn und Astern umrandet von Lavendel. Es schließt sich eine weiträumige Wiese mit alten Apfel-, Pflaumen- und Walnussbäumen an. Ein Naturteich mit Wasserpflanzen und Wasserlilien ist ein besonderer Blickfang. Begrenzt wird der Villengarten durch eine Pergola mit Clematis und verschiedenen anderen Kletterpflanzen.

 

  • der naturnahe Sammlergarten von Gundula Buchholz in Wachow

dieser Garten ist ein Eldorado für Stauden- und Gehölzliebhaber. Verschiedene Buchen, rotlaubige Pappeln, Koniferen, Zwergfichten aber auch Obstsorten wie Äpfel, Pflaumen und Pfirsiche sind auf ca. 3.000 qm zu finden.
 Viele insektenfreundliche Pflanzen locken Bienen und Schmetterlinge an. Im August erwartet uns die Blüte später Rosen, eine Vielzahl von Rispenhortensien, Taglilien, Phloxe, Echinacea, Penstemon, Wiesenraute, Kugeldisteln, Astern, Lilien und anderen Stauden. Eine große Hosta-, Salvien- und Fuchsiensammlung ergänzt das Gartenbild. In einer neu entstandenen ca. 8 m langen Benjeshecke gibt es Versteck- und Nistmöglichkeiten für Kleinsäuger und Vögel.
 

  • der Hausgarten von Petra und Norbert Skilandat in Rathenow

Uns erwartet ein ca. 1.000 qm großer vielfältig gestalteter Garten. Über Kies- und Pflasterwege sind die unterschiedlichen Pflanzengesellschaften und Nutzungsräume erreichbar, die durch Eiben- und Buchshecken strukturiert werden. Auf verschlungenen Pfaden können die Gehölzbereiche, u.a. mit Trompeten-, Los-, Lederhülsen-, Styrax-, Judasbaum, Schirmheckenkirsche, Zimtahorn, Blasenesche erkundet werden. Ein formales Wasserbecken mit kleinem Wasserfall sowie ein Naturteich mit Goldfischen und Moderlieschen vollenden den Ziergarten. Der angrenzende Gemüsegarten und das Gewächshaus, die konsequent ökologisch bewirtschaftet werden, gewährleisten die Versorgung mit frischem Obst und Gemüse fast ganzjährig in großer Vielfalt.