Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Orgelklang mit Franns von Promnitz - Kirchen und Orgeln rund um Jüterbog

28.07.2020

Abfahrt:
8.00 Uhr ab S-Bhf. Wannsee, Taxistand
8.15 Uhr ab URANIA Potsdam
8.30 Uhr ab Potsdam Hbf., Fernbussteig
Exkursionsleitung: Franns v. Promnitz (Organist, Kapellmeister), Prof. Karin Flegel
Teilnehmerpreis: 84,00 € (inkl. Orgelanspiele)
Frühbucherpreis (bis 5.5.2020): 80,00€
Leistungen: Programm, Mittagessen, Kirchenspenden, Orgelanspiele
Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen
Ankunft: ca. 19.30 Uhr in Potsdam/Wannsee


Mittelalterliche Feldsteinbauten, Backstein und Umbauten aus ver-schiedenen Architekturepochen von der Romanik bis zum Historis-mus geben den Rahmen für einen visuell-akustischen Ausflug zur „Königin der Instrumente“ mit dem Organisten Franns von Promnitz.


Programmpunkte:
• St. Nikolaikirche Jüterbog
Die gotische Hallenkirche ist in drei Bauphasen bis 1500 errichtet worden. Neben dem Tetzelkasten in der Taufkapelle und dem gotischen Flügelaltar findet man eine majestätische Orgel, deren Ursprung eine Wagnerorgel ist am Anfang des 20. Jahrhunderts jedoch von Rühlmann umgebaut wurde. Der Prospekt ist erhalten geblieben (Besichtigung mit Orgelanspiel).
• Liebfrauenkirche
Die zweitälteste Kirche Brandenburgs geht auf das Jahr 1161 zu-rück und hat bemerkenswerte Ausstattungsstücke aus der Zeit der Reformation. Die Orgel von 1737 ist die größte noch vorhandene einmanualige Orgel des Berliner Orgelbaumeisters Joachim Wag-ner (Besichtigung mit Orgelanspiel).
• Dorfkirche Höfgen/Fläming
Der neugotische Backsteinbau aus dem Jahre 1876 enthält eine Instrumenten-Rarität: ein nun wieder restauriertes Druckwind-harmonium (Besichtigung mit Anspiel).
• Hohenseefeld
Der gut erhaltene spätgotische Feldsteinbau enthält eine Dinse-Orgel von 1868 (Besichtigung mit Orgelanspiel).