Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Peter Joseph Lenné in Brandenburg - 30 Jahre URANIA-Gartenreisen

10.10.2019

Abfahrt:
7.30 Uhr ab Potsdam Hbf., Fernbussteig
7.45 Uhr ab URANIA Potsdam
8.00 Uhr ab S-Bhf. Wannsee, Taxistand
Exkursionsleitung: Dr. Jörg Wacker (Gartenhistoriker), Axel Blum
Teilnehmerpreis: 69,00 €
Frühbucherpreis (bis 18.7.2019): 67,00 €
Leistungen: Programm, Eintritte, Mittagessen
Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen
Ankunft: ca. 19.00 Uhr in Potsdam/Wannsee


Mit fast der gleichen Exkursion begann am 29. September 1989 aus Anlass von Lennés 200. Geburtstag die lange Reihe der Potsdamer URANIA Gartenreisen. Lennés Schaffen ist vor allem mit den großen berühmten königlichen Parks in Potsdam und Berlin verbunden. Darüber hinaus entstanden bedeutende Gartenanlagen in allen damaligen preußischen Provinzen, aber auch in Mecklenburg. Der märkische Adel eiferte dem Königshaus nach und so finden wir in so manchem brandenburgischen Gutspark noch heute die Handschrift von Lenné.


Programmpunkte:
• Baruth
Gelegen in der Niederungslandschaft des Baruther Urstromtales erstreckt sich der vom Schlossensemble (altes und neues Schloss) ausgehende Park in der flachen Wiesenlandschaft. Graf Heinrich Ludwig zu Solms beauftragte Peter Joseph Lenné mit der Umgestaltung des vorhandenen Parks. Im Jahr 1838 legte dieser eine Entwurfsskizze vor (Führung).
• Petzow
Schloss und Park der Familie von Kaehne ist eng verbunden mit der Ziegeleiwirtschaft der Region. Peter Joseph Lenné stand seit etwa 1820 in enger Verbindung der Familie von Kaehne (Führung).
• Wiesenburg
Ein beeindruckendes Ensemble bilden Schloss und Park. Das Schloss wurde aus einer mittelalterlichen Burg heraus errichtet und erhielt noch bis in das späte 19. Jahrhunderts seine architektonische Prägung. Der Park wurde vor allem im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts gestaltet in dieser Form wiederhergestellt (Führung).
• Potsdam Sanssouci und die Lenné’schen Gartenanlagen in der Umgebung des Orangerieschlosses (Führung)
• Lennés Grabstätte auf dem Sello-Friedhof an der Bornstedter Kirche (Führung)