Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Sichten auf die Stadt Teil V: Vom Schlosspark Glienicke über Nikolskoe zur Pfaueninsel

03.04.2019

Treffpunkt: 10.00 Uhr, Eingang Park Glienicke, Königstraße 36, 14109 Berlin
Exkursionsleitung: Dr. Jörg Wacker (Gartenhistoriker), Karin Flegel
Teilnehmerpreis: 45,00 €
Frühbucherpreis (bis 9.1.2019): 42,00 €
Leistungen: Programm, Mittagsimbiss, SPSG Gebühren
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Ende: ca. 16.00 Uhr Greifentor Glienicke
Strecke: ca. 7 km

 

Die Schönheit der natürlichen Landschaft um Potsdam, gegliedert durch die Havel, ihre Zuflüsse und Seen sowie die sie rahmenden Hügel der späteiszeitlichen Landschaft, bildete eine wichtige Voraussetzung für die Schaffung der einzigartigen Potsdamer Garten-, Park- und Stadtlandschaft. Den zahlreichen Sichten nachzuspüren ist das Anliegen unserer gartenhistorischen Spaziergänge. Diese Wanderung beginnt in der Anlage von Schloss Glienicke, geht auf dem Höhenweg entlang der Havel über Moorlake und Nikolskoe zum Wirtshaus zur Pfaueninsel und von dort über den Schäferberg, den Finkenberg und die Anhöhe mit der Römischen Bank zurück nach Glienicke. Sie spürt wichtige Blickbeziehungen auf, die die Entwicklung der Kulturlandschaft maßgeblich geprägt haben.