Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Neue Blicke auf Leipzig

26.01.2019

Das Paulinum, eine Aussicht vom ehemaligen „Uni-Riesen“ und Gewandhaus-Orgelstunde mit Michael Schönheit

 

Abfahrt:
8.30 Uhr ab S-Bhf. Wannsee, Taxistand
8.45 Uhr ab URANIA Potsdam
9.00 Uhr ab Potsdam Hbf., Fernbussteig
Exkursionsleitung: Prof. Karin Flegel (Architektin)
Teilnehmerpreis: 69,00 € inklusive Konzert
Frühbucherpreis (bis 2.11.2018): 64,00 €
Leistungen: Programm, Eintritte, Orgelkonzert
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Ankunft: ca. 20.30 Uhr in Potsdam/Wannsee


1968 musste die vom Krieg unversehrte Paulinerkirche in Leipzig aus ideologischen Gründen einem Neubau mit Marx-Relief für die Universität weichen. Gleich nebenan entstand 1972 das damals höchste Gebäude Deutschlands vom Architekten Hermann Henselmann und wenige Jahre später das Gewandhaus. Nach der Wende entschied sich Leipzig für einen Wiederaufbau der Paulinerkirche in völlig neuer Form. Der gesamte Komplex erinnert mit seiner kristallinen Architektur zwar an den Vorgängerbau, erfüllt jedoch neue Zwecke. Der realisierte Entwurf von Erick van Egeraat konnte Ende 2017 eingeweiht werden.

 

Programmpunkte:
• die Universität und das Paulinum (Führung)
• das Leipziger City-Hochhaus (Besuch der Aussichtsplattform in der 29. Etage)
• Orgelkonzert mit dem Gewandhausorganisten Michael Schönheit an der Schuke-Orgel