Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Erlesenes – neu gelesen. Gespräche über Meisterwerke der Literatur

22.11.2019 um 10:00 Uhr

Julian Barnes, Der Lärm der Zeit

 

Im Mai 1937 wartet ein Mann jede Nacht darauf, dass Stalins Schergen kommen und ihn abholen. Der Mann ist der Komponist Dimitri Schostakowitsch. Durch Glück entgeht er der von Stalin angeordneten Säuberung, doch was bedeutet es für einen Künstler, keine Entscheidung frei treffen zu können? In welchem Verhältnis stehen Kunst und Unterdrückung, Diktatur und Kreativität zueinander? Julian Barnes (geb. 1946) schildert das von Repressalien geprägte Leben von Schostakowitsch in meisterhafter Knappheit – ein Künstlerroman, der die immer wieder aktuelle Frage nach der Integrität stellt.


Dozent: Dr. Mathias Iven, Philosoph und Publizist
Teilnehmerbeitrag: 9,00 €

 

 

 

Mehr Informationen zu ERLESENES NEU GELESEN
 

Anmeldung empfohlen: 0331 / 29 17 41
 

Nächste Termine:
31.1. Carlo Levi, Christus kam nur bis Eboli
28.2. Jocelyne Saucier, Ein Leben mehr