Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Silvester-Gala im Leipziger Opernhaus mit Besuch der Barockstadt Weißenfels

31.12.2019

Abfahrt:
11.30 Uhr ab S-Bhf. Wannsee, Taxistand
11.45 Uhr ab URANIA Potsdam
12.00 Uhr ab Potsdam Hbf., Fernbussteig
Exkursionsleitung: Dr. Mathias Iven (Philosoph und Publizist)
Teilnehmerpreis: 78,00 €, zzgl. Konzertkarte: 89,00 € (PG IV)
Frühbucherpreis (bis 8.10.2019): 75,00 €
Leistungen: Programm, Eintritte, frühes Abendessen
Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen
Ankunft: ca. 23.30 Uhr in Potsdam/Wannsee


Mit dem Testament des sächsischen Kurfürsten Johann Georg I. wurde Weißenfels im Jahr 1656 zur Residenz der kursächsischen Nebenlinie Sachsen-Weißenfels. Der Ausbau zur herzoglichen Residenz gilt als Blütezeit der Stadt. Das höfische Leben förderte Kunst und Kultur. Welche Spuren das Barockzeitalter in der Geburtsstadt von Novalis hinterlassen hat, welche Persönlichkeiten außerdem mit Weißenfels verbunden waren und wie die Politik dieser Zeit aussah – all das erfahren wir auf einem ausgedehnten Stadtrundgang.
Zum Jahresausklang besuchen wir am Abend die Silvester-Gala im Großen Saal der Oper Leipzig. Präsentiert werden Highlights aus der Welt der Oper, der Operette, des Musicals und des Balletts. Die musikalische Leitung liegt in den Händen des Intendanten und Generalmusikdirektors Prof. Ulf Schirmer. Durch den Abend führt der Chefregisseur der Musikalischen Komödie, Cusch Jung.


Programmpunkte:
• das barocke Weißenfels (Stadtführung)
• Silvester-Gala im Opernhaus Leipzig