Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Nicht nur Brillen kommen aus Rathenow

06.11.2019

Erkundungen in einer havelländischen Stadt

 

Abfahrt:
7.30 Uhr ab S-Bhf. Wannsee, Taxistand
7.45 Uhr ab URANIA Potsdam
8.00 Uhr ab Potsdam Hbf., Fernbussteig
Exkursionsleitung:  Dr. Irene A. Diekmann, Dr. Bettina L. Götze, Dr. Mathias Iven
Teilnehmerpreis: 74,00 €
Frühbucherpreis (14.8.2019): 69,00 €
Leistungen: Programm, Eintritte, Mittagessen, Kaffeegedeck
Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen
Ankunft: ca. 19.00 Uhr in Potsdam/Wannsee

 


Wer heute eine Brille trägt, denkt nicht mehr zuerst an Rathenow, sondern eher an Fielmann. Der produziert jetzt aber auch hier. – Wer weiß eigentlich noch, dass Rathenow die Wiege der optischen Industrie in Deutschland ist ... Der über 800-jährigen Geschichte der Stadt begegnet man auf Schritt und Tritt. Im Rahmen der Exkursion werden die Spuren der alten Stadtgeschichte ebenso sichtbar wie die schöne Lage – die Havel prägt das Bild der Stadt, sie umarmt sie geradezu. Neben der Industriegeschichte, der vielfältigen Architektur, den Kirchen und Denkmalen, den Kasernengebäuden der ehemaligen Garnisonstadt steht auch die Historie der jüdischen Gemeinde – die typisch für die kleinen Gemeinden des Landes war – im Fokus.


Programmpunkte  u. a.:
• Stadtrundgang/-fahrt durch Rathenow
• das Rathenower Optikmuseum (Führung)
• der Standort der Synagoge sowie der jüdische Friedhof (Besichtigung)