Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

21.7. bis 27.7.: Gartenträume auf den Kanalinseln Jersey und Guernsey

21.07.2019

Abfahrt:
7.00 Uhr ab S-Bhf. Wannsee, Taxistand
7.15 Uhr ab URANIA Potsdam
7.30 Uhr ab Potsdam Hbf., Fernbussteig
Exkursionsleitung: Jonas Reif (Redakteur Gartenliteratur), Prof. Karin Flegel
Teilnehmerpreis:  1.890,00 €, EZZ: 275,00 €
Frühbucherpreis (bis 31.3.2019): 1.790,00 €
Leistungen: 6 Ü/HP, DZ, Du/WC, Programm, Eintritte, Fährfahrten, Bustransfers auf den Kanalinseln, 1 Mittagessen
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Ankunft: ca. 21.00 Uhr in Potsdam/Wannsee


Vor Jahrtausenden war das Gebiet noch ein Teil des europäischen Festlands, bis der nacheiszeitliche Meeresanstieg die Formation einer Inselgruppe im südwestlichen Teil des Ärmelkanals herbeiführte. Als Überrest des historischen Herzogtums der Normandie sind die Kanalinseln direkter Kronbesitz des britischen Königshauses und genießen somit einen besonderen Status. Aufgrund des fast schon mediterranen Klimas, bedingt vom Golfstrom, der fruchtbaren Böden und der geschützten Lage im Golf von Saint-Malo, entstand auf Jersey und Guernsey auch eine außergewöhnliche Vegetation. Es locken erlesene und vielfältige Gartenparadiese, die – scheinbar fernab von Europa – nicht nur Naturliebhaber ins Staunen versetzen.


1. Tag: Anreise nach Lille
Themen:

• „Hortvs“ in Hilden
Der stark von seiner Lehrmeisterin Beth Chatto (1923–2018) inspirierte Peter Janke entwickelt seit dem Jahr 2005 eine Anlage, die inzwischen zu den bedeutendsten zeitgenössischen Gärten Deutschlands zählt. Zahlreiche Gartenthemen (z.B. Wasser-, Wald- und Kiesgarten) sind feinfühlig verknüpft. Auch eine kleine Gärtnerei gehört dazu.
Übernachtung im Raum Lille (1x)


2. Tag: Vom französischen Festland auf die Kanalinseln
Themen:

• Der Jardin Plume in Auzouville-sur-Ry
In der Normandie haben Patrick und Sylvie Quibel mit ihrem „Federgarten“ wohl einen der aufsehenerregendsten Gärten der Neuzeit geschaffen, der gleichermaßen simpel wie spannend ist – man könnte es auch als eine kongeniale Verknüpfung aus Natur, Barock und Bauerngarten bezeichnen.
• Fährfahrt von Saint-Malo nach Jersey
Übernachtung bei Saint Helier auf Jersey (4x)


3. Tag: Guernsey
Themen:

• Fährfahrt von Jersey nach Guernsey
• Grange Court in Saint Peter Port
Zur Zeit seiner Errichtung im frühen 19. Jahrhundert lag das Gelände noch außerhalb der Inselhauptstadt. Die großflächige und mit einem großen Baumbestand gesäumte Anlage besteht u.a. aus einem Rosengarten, Überresten einer Orangerie, zahlreichen Gemüsebeeten und einem Gewächshaus (Führung).
• Die Gärtnerei Clematis Nursery
Im Jahr 1985 begann das Unternehmen mit einem Gewächshaus. Heute werden auf einer Fläche von 3,5 ha jährlich etwa 3 Mio. Clematis-Pflanzen für den Export in die ganze Welt produziert (Führung).
• Sausmarez Manor
Umschlossen von zwei kleinen Seen beherbergt die subtropische Anlage eine Fülle von exotischen Pflanzen. Der Garten findet in vielen einschlägigen Fachwerken Erwähnung und wurde von der Royal Horticultural Society geehrt (Führung).
• Fährfahrt von Guernsey nach Jersey


4. Tag: Entlang Jerseys Ostküste
Themen:

• Die botanischen Gärten von Samarès Manor
Sir James Knott erwarb 1924 das Anwesen samt dem aus dem Mittelalter stammenden Herrenhaus und ließ die in viktorianischer Zeit  angelegten  Gärtenflächen umgestalten. Einen herrlichen Rundblick über exotische Pflanzen aus dem Orient, einen japanischen Garten und einen der umfassendsten Kräutergärten der Britischen Inseln bietet eine Aussichtsplattform (Führung).
• Mittagessen in einem typischen Inselpub
• Die Eric Young Orchid Foundation
Die Ausstellung in Victoria Village im Herzen der Insel widmet sich seit den 1980er-Jahren dem Schutz und der Zucht von Orchideen. Zu sehen gibt es eine Vielzahl seltener Pflanzen in wechselnden Ausstellungen sowie die weitläufigen Gewächshäuser auf dem Areal (Besichtigung).


5. Tag: Privatgärten auf Jersey
Themen:

• Domaine des Vaux
Das Anwesen des Ehepaars Binney besticht mit seinem alten Granithaus umgeben von einer formellen Gartenanlage, Gewächshäusern, Kamelien sowie einem Waldpfad, der durch ein kleines Tal mit Bachlauf und Teich führt (Führung).
• Clos du Chemin
Der Garten befindet sich in Hanglage und bietet einen weiten Blick auf die Bucht St. Aubin. Zu Beginn der 1990er-Jahre ist dieser im italienischen Stil neu angelegt worden (Führung).
• Der Privatgarten von Judith Quérée
Über 2.000 verschiedene Pflanzenarten, darunter zahlreiche Stauden, Irise, Primeln und Lobelien, sind in diesem versteckten Garten beheimatet (Führung).


6. Tag: Von Jersey nach Lille
Themen:

• Fährfahrt von Jersey nach Saint-Malo
• Der Agapanthus Garten in Grineusville
Der Privatgarten auf ca. 9000 m2 von Alexandre Thomas ist stark strukturiert und besticht durch markante Bodenbewegungen, Wasser und Terrassen.
Übernachtung im Raum Lille (1x)


7. Tag: Rückfahrt

 
 

Weiterführende Links

Buchen