Bürgermuseum Wolfenbüttel, Foto: Reimann
Brecht-Weigel-Haus Buckow, Foto: Reimann
Schloss Wolfenbüttel, Foto: Reimann
Offene Gärten, Bornim
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Aktuelles

Bitte beachten Sie:

 

Die aktuelle Pandemie-Lage erlaubt es uns, wieder Veranstaltungen, Exkursionen und Kursen durchzuführen. Darüber sind wir sehr glücklich! Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass alle Angebote unter Vorbehalt ausgeschrieben werden. Die Durchführung ist abhängig von den jeweils geltenden Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Diese können sich regional und kurzfristig je nach Situation ändern und damit unser Programm beeinflussen.

 

Vielen Dank für Ihre Geduld und Treue!

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen,

 

das Team der URANIA Potsdam

 



 

28. Oktober 2021

 

Aktualisierte Öffnungszeiten

 

Corona, Kurzarbeit, Kontaktbeschränkungen - in den letzten 1 1/2 Jahren konnten wir im Büro der URANIA Potsdam nicht immer so für Sie da sein, wie wir es gern gewollt hätten. Und obwohl auch wir mit Sorge Richtung WInter blicken, bemühen wir uns um etwas mehr Normalität. Das heißt auch, daß wir wieder besser zu erreichen sind, vor allem telefonisch und persönlich im Büro in der Gutenbergstraße 71/72.

 

Mo 10.00 - 18.00 Uhr
Di 10.00 - 18.00 Uhr
Mi 10.00 - 13.00 Uhr
Do 10.00 - 18.00 Uhr
Fr 10.00 - 13.00 Uhr

 

 

 



21. Oktober 2021

 

Hereinspaziert! Wir bespielen wieder den Saal!

 

Lange blieb unser schöner Saal im Holländischen Viertel leer. Aber seit Oktober wird er wieder regelmäßig bespielt und wir freuen uns, Sie auch hier wieder begrüßen zu dürfen! Schauen Sie vorbei, z.B. zu diesen Veranstaltungen:

 

21-11-07 Gotland Matinee

 

21-11-23 Seepferdchen

 

 

Mehr Vorträge und Lesungen finden Sie hier (klicken).

 



20. Oktober 2021

 

Unser neues Monatsprogramm!

 

MP21_NOV_Deckblatt

 



29. September 2021

Unser neues Monatsprogramm!

 

URANIA Oktober 2021

 

 



Potsdam, 25. August 2021

 

Unser neues Monatsprogramm!

 

MP URANIA 21-09

 

 



Potsdam, 18. August 2021

 

Neue Kurse: Sprachen, Wissen, Kreatives!

 

Kurse in der URANIA Potsdam

 



Potsdam, 19. Juli 2021

 

Noch freie Plätze!

 

Exkursion Die Schlesischen Beskiden

 



Potsdam, Juli 2021

 

Das neue Exkursionsprogramm ist da!

 

unser neues Exkursionsprogramm ist fertig! Es erscheint wieder im schon bekannten kleineren Sonderformat und enthält Exkursionen bis Februar 2022. Nun hoffen wir, daß die positive Entwicklung der letzten Wochen anhält und wir uns endlich wieder mit Ihnen auf den Weg machen können!
Auch Kurse und Veranstaltungen finden wieder statt - natürlich alles unter Einhaltung der noch geltenden Hygieneregeln für Ihre und unsere Sicherheit.

 

Exkursionsprogramm 2021

 

 



Potsdam, 08.06.2021

 

Offene Gärten 12./13.6. finden statt!

 

Gute Nachrichen für Gartenfans! Nachdem der April-Termin ausfallen mußte und der Mai-Termin nur teilweise stattfinden konnte, dürfen nun im Juni alle geplanten Gärten öffnen. Rosen, Pfingstrosen und blühende Gehölze erwarten alle GartenliebhaberInnen, die sich an diesem Wochenende auf den Weg machen. Alle teilnehmenden Gärten finden Sie in der Übersicht.

 

 



Potsdam, 27.05.2021

 

21-06-12 IGV Foerstergarten

 

 

Kurs: Erlesenes - neu gelesen.

 



Potsdam, 19.05.2021

 

Im Garten vorgelesen

 

Die Inzidenz in Potsdam sinkt, alles deutet darauf hin, daß wir am 29.5. wie geplant mit unserer Reihe "Im Garten vorgelesen" beginnen können! Wir sind überglücklich - auch über die großartige Resonanz auf das Programm! Es ist schön zu wissen, dass auch Sie Lust haben, wieder mit uns Kulturerlebnisse der besonderen Art zu teilen.

Für alle, die noch keine Karten haben, gibt es noch Chancen für folgende Lesungen:

 

 

Samstag, 29. Mai 2021, 18.00 Uhr

Hausgarten von Kerstin und Christian Martin
Am Priesteracker 4, 14469 Potsdam-Bornim
„Schloss Gripsholm“  
von Kurt Tucholsky

Gelesen von Richard Barenberg
Musik: Matthias Simm, Klarinette

 

 

Samstag, 12. Juni 2021, 18.00 Uhr

Hausgarten der Familie Foerster
Ab Raubfang 6, 14469 Potsdam
„Die Zukunft ist ein verklungenes Lied“
Literatur der Südstaaten
Gelesen von Maria Hartmann und Jens Wawrczeck
Musik: Natalie Böttcher, Akkordeon

 


Samstag, 21. August 2021, 18.00 Uhr
Obst-und Blumengarten von Anne und Lutz Andres
Russische Kolonie 12, 14469 Potsdam
„Babettes Fest“  
von Tania Blixen
Gelesen von Gabriele Blum
Musik: Bettina Mros, Violine


Mehr Informationen zu "Im Garten vorgelesen 2021"

 

Bitte beachten Sie:

Für die Teilnahme an allen Veranstaltungen gilt:

  • Gäste dürfen keine grippeähnlichen Symptome haben
  • Einlass erhalten nur Gäste die ein tagesaktuelles negatives Testergebnis, vollständigen Impfschutz (14 Tage nach Zweitimpfung) oder ihre Genesung mit einem entsprechenden Dokument nachweisen können
  • die AHA-Regeln gelten weiterhin für alle (Mund-Nasen-Bedeckung tragen und Abstandsgebote einhalten)

 

 



Potsdam, 14.05. 2021

 

Offene Gärten 2021

Über 40 Gärten öffnen am 15./16. Mai

 

Gute Nachrichten für die "Offenen Gärten 2021": Aufgrund der aktuellen, sich entspannenden Infektionslage können über 40 Gärten an diesem Wochenende für BesucherInnen ihre Tore öffnen. Natürlich unter Beachtung der aktuell gültigen Hygieneregeln!

Alle Informationen zu den teilnehmenden Gärten finden Sie hier!

 

 



Potsdam, 29. April 2021

 
Hilferuf aus dem URANIA-Planetarium
Neue Moderatoren gesucht

 

Ein halbes Jahr Lockdown hat personelle Spuren hinterlassen: Aufgrund der ausbleibenden Veranstaltungen mussten sich einige der 15 freien Moderatoren des Planetariums andere Tätigkeiten suchen. Um ab Sommer ein solides Programm anbieten zu können, werden nun dringend Moderatoren für Planetariumsshows gesucht.

Weitere Informationen finden Sie hier …

 

 



30 Jahre URANIA Potsdam

 

 

Potsdam, 6. März 2021

 

30 Jahre URANIA „Wilhelm Foerster“ Potsdam e.V.
Der Verein feiert sein Gründungsjubiläum – vorerst digital

 

Am Samstag, den 6. März 2021 besteht die Potsdamer URANIA als Verein genau 30 Jahre. Aufgrund der anhaltenden Pandemie muss die Feier von Angesicht zu Angesicht noch etwas warten, daher wird das Jubiläum vorerst nur im Internet begangen. Auf der Vereinshomepage www.urania-potsdam.de darf ab dem 6. März zu diesem Anlass geklickt, entdeckt und in Erinnerungen geschwelgt werden, wenn die dort platzierten Beiträge die vergangenen drei Jahrzehnte Revue passieren lassen und gleichzeitig nach vorne schauen.

 

Eigentlich ist die Ur-Urania schon mehr als 130 Jahre alt, denn Wilhelm Foerster hatte 1888 zusammen mit Max Wilhelm Meyer und Werner von Siemens in Berlin jene Gesellschaft für eine breite Volksbildung aus der Taufe gehoben, die entsprechend seines Vorschlages und mit Blick auf die ihm bekannte Skulptur im Park von Sanssouci nach der Muse der Himmelskunde benannt wurde. Die Gründung des Potsdamer URANIA-Vereins stand im Kontext der großen Umbrüche der Wendezeit. Die zu DDR-Zeiten als „Gesellschaft zur Verbreitung wissenschaftlicher Kenntnisse“ existierende Urania gab es in Potsdam seit 1954. Mit der Wende 1990 entfielen die staatliche Kontrolle und gleichzeitig die staatliche Finanzierung, jedoch das Interesse nach Bildung und Kultur bestand fort. Mit Mut, Gründergeist, wenigen ABM-Stellen und vor allem Ideen hatte der junge Verein den Übergang in eine neue Gesellschaft geschafft. Die Tradition, wissenschaftliche Erkenntnisse einem breiteren Publikum zugänglich zu machen, war auch der Leitgedanke von 1991. Seitdem ist der gemeinnützige URANIA-Verein fest verankert im Potsdamer Bildungs- und Kulturbereich.

 

Fachvorträge, thematische Exkursionen, geführte Rundgänge in Potsdam und Umgebung, akademische Kurse (Sprachen, Kreatives, digitales Wissen), Lesungen in sommerlichen Privatgärten, Kunstausstellungen, Hofkonzerte, Preisverleihungen, die Aktion der „Offenen Gärten“, Ausflüge ins Weltall im Planetarium usw. – seit 1991 werden jährlich – über 900 Veranstaltungen angeboten, offen für alle interessierten Personen. Das ist mehr als EIN Grund zum Feiern.

 

Auf der Website www.urania-potsdam.de wird am 6. März die Jubiläumsseite „30 Jahre URANIA Potsdam“ freigeschaltet. Dort finden BesucherInnen eine Bilderwand. Hinter vielen Bildern verbirgt sich ein Beitrag zur Geschichte oder zur Arbeit des Vereins: Artikel, Fotostrecken, Videos und Hörbeträge. Diese Wand wird in den kommenden Wochen noch weiterwachsen, so dass es sich auch weiterhin lohnen wird, immer mal wieder vorbeizuschauen.

 

 

 

 



Potsdam, 15.02.2021

 

Kostenloses Online-Angebot und 30 Jahre URANIA Potsdam

 

Liebe Mitglieder der URANIA Potsdam,
sehr geehrte Damen und Herren,

 

auch in diesem noch jungen Jahr hat uns Corona fest im Griff: Wegen der Pandemie-bedingten Einschränkungen dürfen weiterhin keine unserer Veranstaltungen stattfinden. Deshalb sind wir aber nicht untätig, ganz im Gegenteil. Wir nutzen die Zeit, um im Büro unsere Abläufe und Technik zu modernisieren, neue Exkursionen, Veranstaltungen, Kurse und andere Angebote zu planen, die wir durchführen wollen, sobald es uns wieder möglich ist.
Normalerweise ist unser gesamtes Programm „analog" und lebt vom persönlichen Kontakt, den Gesprächen am Rande von Exkursionen oder Vorträgen, kleinen Teilnehmerzahlen und vertrauten Veranstaltungsorten, wie zum Beispiel den privaten Gärten oder unseren Räumen im Holländischen Viertel. Um auch unter den jetzigen Bedingungen mit Ihnen in Kontakt zu bleiben, nutzen wir, wie viele andere Veranstalter auch, nun stärker die digitalen Möglichkeiten.
Auf unserer Website www.urania-potsdam.de haben wir unter „Angebot“ den Menüpunkt „Online-Angebote“ eingerichtet. Hier finden Sie ab jetzt regelmäßig von uns gestaltete, kostenlose, kurze Beiträge wie beispielsweise Buchvorstellungen von Dr. Mathias Iven, den „Historischen Abstecher der Woche" mit Dr. Marc Banditt, den „Besonderen Ort“ in architekturhistorischen Beiträgen von Prof. Karin Flegel oder Interessantes aus der Sternenwelt des Planetariums sowie Ausblicke auf geplante Veranstaltungen. Dabei werden wir verschiedene Medien nutzen und uns auf neue (digitale) Gebiete vorwagen. Bei Podcasts, Videos, Livestreams aber auch klassischen Lesebeiträgen ist hoffentlich für jede und jeden von Ihnen etwas dabei!

 

Die geplanten Feierlichkeiten zum 30. Gründungsjubiläum unseres Vereins am 6. März 2021, werden voraussichtlich ebenfalls noch von den Einschränkungen betroffen sein. Auch hierfür werden wir auf der Website einen Ort einrichten, um nicht nur an diesem Tag an 30 Jahre unseres URANIA-Vereinsleben zu erinnern!
Daran können Sie sich aktiv beteiligen!
Haben Sie noch ein tolles Foto aus den Anfangstagen des Vereins? Von einer denkwürdigen Exkursion? Oder haben Sie Lust, uns eine kleine Audio- oder Videobotschaft zu schicken, die dann vielleicht sogar im Internet zu hören, bzw. zu sehen sein wird? Wenn ja, dann finden Sie hier ein paar Tipps zur technischen Umsetzung!

Viel Spaß beim Stöbern auf unserer Website, in der Fotokiste und in Erinnerungen wünschen

 
Karin Flegel
und das Team der URANIA Potsdam

 

Und noch ein letzter Satz: In den vergangenen Monaten hat uns Ihre Spendenbereitschaft geholfen, die unfreiwilligen Einnahmeausfälle erträglicher zu machen. Bitte unterstützen Sie uns auch weiterhin – herzlichen Dank!

 

P.S.:    Bekommen Sie schon unseren E-Mail-Newsletter? – Nein? Dann melden Sie sich doch einfach über unsere Website dazu an oder schicken Sie eine kurze Mail an !

 

 

 

 

 

 



 

16.12.2020

 

Liebe Mitglieder,
liebe Freundinnen und Freunde der URANIA Potsdam,

 

eigentlich sollte 2020 für viele Institutionen, Vereine und Kultureinrichtungen ein großes Gründungs-Jubiläumsjahr werden. Stattdessen wurde es ein Jahr der Einschränkungen und Verunsicherung. Auch unsere Arbeit ist davon stark betroffen. Ihr großes Interesse für unsere Veranstaltungen – wir mussten viele, auch ausgebuchte Exkursionen absagen – zeigt Hoffnung und Zuversicht!

 

Dennoch weiß bisher niemand, wie es nach dem 10. Januar weitergeht – deshalb gibt es derzeit keine inhaltlichen Ankündigungen.
Was es aber gibt, ist

   

  • ein kleiner Blick hinter die Kulissen: Wir nutzen die Zeit für die lange schon geplante Digitalisierung und technische Modernisierung, die bald viele Abläufe im Büro und in den Kursen vereinfachen soll,
  • ein großes Dankeschön für Ihre Treue und Unterstützung – finanziell, tatkräftig oder moralisch!
  • ein dankbarer Blick zurück auf die Dinge, die uns trotz aller Widerstände doch gelungen sind: eine tolle Saison von "Im Garten vorgelesen", eine ganze Reihe spannender und schöner Exkursionen, die "Offenen Gärten" und viele erfolgreiche Kurse, darunter mehrere zum Umgang mit dem Smartphone oder Tablet, die viele von Ihnen fit machen konnten für den digitalen Corona-Alltag!
  •  der Ausblick auf ein besseres Jahr 2021! Wir wollen so weit wie möglich die ausgefallenen Veranstaltungen und Exkursionen nachholen – und wir wollen mit Ihnen 30 erfolgreiche Jahre feiern, denn am 6. März 1991 wurde unser Urania-Verein gegründet. Wir sind stolz und froh, dass wir drei Jahrzehnte Sie und viele andere Menschen für unser Programm interessieren konnten und wollen Sie auch in Zukunft weiter dazu einladen, mit uns Bildung gemeinsam zu erleben – und das nicht (nur in Ausnahmefällen) am Bildschirm, sondern weiterhin in persönlichen Kontakten!


Wir wünschen Ihnen trotz allem eine besinnliche Weihnachtszeit und ein frohes Jahr 2021 mit wieder vielen Kontakten in der Familie und Gesellschaft!

 

Vor allem aber – bleiben Sie gesund!

 

Prof. Karin Flegel
und das Team der URANIA Potsdam

 

 

 

 

 



02.11.2020

 

IM NOVEMBER NUR KURSE IN DER URANIA POTSDAM

 

Seit heute gilt die neue Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen gegen Covid 19 in Brandenburg. Davon ist auch das Angebot der URANIA Potsdam betroffen. Im ganzen November 2020 können lediglich Kurse weiter stattfinden (unter Einhaltung der üblichen Hygieneregeln) - alle anderen Veranstaltungen müssen leider abgesagt werden! Bereits gekaufte Tickets können Sie sich bei uns erstatten lassen ( oder 0331 / 29 17 41).

 

Der Matheclub im Helmholtz-Gymnasium findet weiter wie gewohnt statt.

 

Das Büro ist zu den oben angegebenen Zeiten besetzt. Bitte sehen Sie soweit wie möglich von Besuchen im Büro ab, um persönliche Kontakte zu reduzieren. Wir bearbeiten alle  Ihre Anfragen gerne am Telefon und per E-Mail!

 


 

 

23.07.2020

 

NEUES VERANSTALTUNGSPROGRAMM

 

Aufgrund der coronabedingten Einschränkungen konnten in den letzten Monaten einige unserer Programme nicht erscheinen, darunter auch das Exkursionsprogramm 2020/2.

Das Heft "Spezial 2020" vereint in einem Sonderformat unsere aktuellen Angebote inklusive neuer Exkursionen im Herbst/Winter! Anmeldung ab sofort möglich!

 

URANIA Special 2020

 

 


 

02.06.2020

 

Noch mehr gute Nachrichten!

 

Das Planetraium öffnet am 8.6. wieder, wir bereiten den Start der Kurse vor und auch die Busse dürfen wieder rollen: Anmeldungen ab sofort wieder möglich!

 

 

20.05.2020

 

Gute Nachrichten! Wir sind bald wieder für Sie da!

 

"Im Garten vorgelesen" wird stattfinden, wenn auch mit einigen Änderungen. Für alle Lesungen gibt es noch Karten! Informationen finden Sie hier.

 

Die erste Exkursion, die stattfinden kann, sind unsere URANIA-Wandertage mit Herrn Blum. Es gibt noch freie Plätze! Informationen finden Sie hier.

 

 

 

 

 


 

7.5.2020

 

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde der Urania,
 
auch für unseren Verein sind es unruhige Zeiten. Wir wollen Corona überstehen und Sie helfen uns dabei!
Was für ein Glück ist es, auf Sie zählen zu können! Unserem Spendenaufruf sind viele Menschen gefolgt, zum heutigen Zeitpunkt sind über 9.000 Euro eingegangen.  
Allen Spenderinnen und Spendern schon mal auf diesem Weg ein herzliches Dankeschön!
Das kann die großen Einnahmeausfälle zwar nicht ersetzen, uns jedoch bei den laufenden Kosten unterstützen. Aber es zeigt auch ein Bedürfnis nach Nähe.  
Der Trend der Zeit heißt gerade: Alle sind online, fast alles kann man im weltweiten Web lesen, hören, erfahren, erlernen; Bildung, Kultur, Weltraum… Wozu bedarf es da eigentlich noch einer Urania?  
Ihr Zuspruch ist die Antwort: Hier trifft man Menschen, erlebt interessante Referent/innen, besondere Orte auf thematischen Exkursionen, kann sich austauschen, den Duft der Gärten riechen, miteinander in die Sterne schauen. Alles live, in Gesellschaft und mit geteilter Freude. Sie wollen, dass es uns weiterhin gibt. Die Spenden sind dafür der von Herzen kommende Beweis - Danke!
 
Das ist für uns Glück und Ansporn zugleich. Es geht weiter, nur sind wir, wie alle anderen, für den Beginn neuer Programminhalte auf offizielle Lockerungstermine angewiesen.  
Wer mag, kann sich auf unserer Website aktuell informieren, lassen Sie sich zwischenzeitlich auch auf der Seite des Planetariums durch wunderbare, sehr empfehlenswerte Kurzfilme von Simon Plate und seinem Team in den Weltraum entführen.
 
Unsere Mitarbeiterin Kerstin Reimann hat jetzt viele tolle Mundschutzmasken genäht, die geben wir gerne ab, um damit weitere Spenden anzuregen, schauen Sie auf Urania-potsdam.de oder rufen Sie uns einfach an, vor allem aber bleiben Sie uns weiterhin verbunden und - GESUND!
 
Mit zuversichtlichen Grüßen
Dr. Dieter Rauchfuß            Prof. Karin Flegel

 

 

Der Brief als PDF

 


 

24.4. 2020


Sehr geehrte Mitglieder,  
liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,  
liebe Freundinnen und Freunde der Urania,

 
jeder und jede ist betroffen, das Corona-Virus bringt große Einschränkungen für uns alle.
 
Als Veranstalter haben der Verein und das Planetarium alle Vorträge und Kurse zunächst je nach Lage bis auf Widerruf ausgesetzt. Exkursionen werden nur jeweils einzeln abgesagt.
 
Das Büro ist in dieser Zeit zwar besetzt, jedoch bis auf Ausnahmen nicht für den Besucherverkehr geöffnet. Bitte nutzen Sie für Buchungen und die Bestellung von Gartenlesungen ausschließlich den Kontakt über E-Mail, Fax und Telefon.
 
Die derzeitige Situation hat große Auswirkungen auf unsere Zukunft,  die Ausfälle sind existenzbedrohend. Sie als Exkursionsteilnehmer/innen haben im Sinne des Verbraucherschutzes das Recht auf vollständige Rückerstattung Ihrer geleisteten Zahlungen. Dieser Verpflichtung kommen wir umgehend nach.
Dennoch möchte ich Sie darüber informieren, dass es keinen Schutz für uns gibt, der uns die bereits geleisteten Vorauszahlungen für Hotels, Museen und dergleichen erstattet, da es keine Stornierungsregelungen bei einer Pandemie gibt.
 
Hinzu kommen die betriebswirtschaftlichen Einbußen, aufgrund nicht gezahlter öffentlicher Gelder für unsere Vorträge und Kurse.
 
Wie noch niemals zuvor sind wir auf Ihre Spenden angewiesen. Die Urania ist über 130 Jahre alt, unser Verein begeht im nächsten Jahr den 30. Jahrestag seiner Gründung.  
 
Ich bitte Sie im Interesse der Zukunft für unseren, für Ihren Verein mit um Spenden.  
Übrigens: Wir bereiten wir in diesen Tagen ein neues Programm für Sie vor und sind ganz  optimistisch!

 
Bleiben Sie gesund und uns treu!
 Prof. Karin Flegel
(Geschäftsführerin URANIA "Wilhelm Foerster" Potsdam e.V.)

 

 

Der Brief als PDF

 


 

Spenden für die URANIA Potsdam:
 
Commerzbank Potsdam
IBAN: DE26 1608 0000 0177 0032 00
BIC: DRESDEFF160
 

 

GUT UND NÜTZLICH
Nähstube im Homeoffice
 

Seit dem 27. April 2020 gilt in Brandenburg Maskenpflicht im Nahverkehr sowie im Einzelhandel.

Wir nutzen das Homeoffice, um für Sie schicken Mund-Nasen-Schutz herzustellen! Dafür wünschen wir uns von Ihnen eine Spende! =)
Mehr Informationen dazu finden Sie hier!

 

Masken nähen für URANIA