Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Corona

Bitte beachten Sie:

 

Aufgrund der Corona-Krise gibt es noch immer Einschränkungen im Programm der URANIA Potsdam.
 
Die gute Nachricht: es geht weiter! Die "Offenen Gärten" finden am 6. und 7. Juni statt. Das Planetarium öffnet am 8. Juni wieder. "Im Garten vorgelesen" kann stattfinden. Die Kurse werden demnächst wieder starten. Und auch die Busse rollen wieder - Anmeldungen zu Exkursionen sind ab sofort wieder möglich!

 

Aktuelle Informationen und eventuelle Programmänderungen finden Sie auf den jeweiligen Veranstaltungsseiten.

 

Bei Fragen setzen Sie sich bitte per Mail oder Telefon mit uns in Verbindung! Das Büro wird weiterhin täglich von 10.00 bis 14.00 Uhr besetzt sein, wir möchten Sie aber bitten, von persönlichen Besuchen abzusehen. Vielen Dank!
 
Bleiben Sie gesund! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!
 
Mail:
Tel.: 0331 / 29 17 41

 



02.06.2020

 

Noch mehr gute Nachrichten!
 
Das Planetraium öffnet am 8.6. wieder, wir bereiten den Start der Kurse vor und auch die Busse dürfen wieder rollen: Anmeldungen ab sofort wieder möglich!
 

 

20.05.2020

 

Gute Nachrichten! Wir sind bald wieder für Sie da!
 
"Im Garten vorgelesen" wird stattfinden, wenn auch mit einigen Änderungen. Für alle Lesungen gibt es noch Karten! Informationen finden Sie hier.
 
Die erste Exkursion, die stattfinden kann, sind unsere URANIA-Wandertage mit Herrn Blum. Es gibt noch freie Plätze! Informationen finden Sie hier.

 

 

 

 

 


 

7.5.2020

 

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde der Urania,
 
auch für unseren Verein sind es unruhige Zeiten. Wir wollen Corona überstehen und Sie helfen uns dabei!
Was für ein Glück ist es, auf Sie zählen zu können! Unserem Spendenaufruf sind viele Menschen gefolgt, zum heutigen Zeitpunkt sind über 9.000 Euro eingegangen.  
Allen Spenderinnen und Spendern schon mal auf diesem Weg ein herzliches Dankeschön!
Das kann die großen Einnahmeausfälle zwar nicht ersetzen, uns jedoch bei den laufenden Kosten unterstützen. Aber es zeigt auch ein Bedürfnis nach Nähe.  
Der Trend der Zeit heißt gerade: Alle sind online, fast alles kann man im weltweiten Web lesen, hören, erfahren, erlernen; Bildung, Kultur, Weltraum… Wozu bedarf es da eigentlich noch einer Urania?  
Ihr Zuspruch ist die Antwort: Hier trifft man Menschen, erlebt interessante Referent/innen, besondere Orte auf thematischen Exkursionen, kann sich austauschen, den Duft der Gärten riechen, miteinander in die Sterne schauen. Alles live, in Gesellschaft und mit geteilter Freude. Sie wollen, dass es uns weiterhin gibt. Die Spenden sind dafür der von Herzen kommende Beweis - Danke!
 
Das ist für uns Glück und Ansporn zugleich. Es geht weiter, nur sind wir, wie alle anderen, für den Beginn neuer Programminhalte auf offizielle Lockerungstermine angewiesen.  
Wer mag, kann sich auf unserer Website aktuell informieren, lassen Sie sich zwischenzeitlich auch auf der Seite des Planetariums durch wunderbare, sehr empfehlenswerte Kurzfilme von Simon Plate und seinem Team in den Weltraum entführen.
 
Unsere Mitarbeiterin Kerstin Reimann hat jetzt viele tolle Mundschutzmasken genäht, die geben wir gerne ab, um damit weitere Spenden anzuregen, schauen Sie auf Urania-potsdam.de oder rufen Sie uns einfach an, vor allem aber bleiben Sie uns weiterhin verbunden und - GESUND!
 
Mit zuversichtlichen Grüßen
Dr. Dieter Rauchfuß            Prof. Karin Flegel

 

 

Der Brief als PDF

 


 

24.4. 2020


Sehr geehrte Mitglieder,  
liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,  
liebe Freundinnen und Freunde der Urania,

 
jeder und jede ist betroffen, das Corona-Virus bringt große Einschränkungen für uns alle.
 
Als Veranstalter haben der Verein und das Planetarium alle Vorträge und Kurse zunächst je nach Lage bis auf Widerruf ausgesetzt. Exkursionen werden nur jeweils einzeln abgesagt.
 
Das Büro ist in dieser Zeit zwar besetzt, jedoch bis auf Ausnahmen nicht für den Besucherverkehr geöffnet. Bitte nutzen Sie für Buchungen und die Bestellung von Gartenlesungen ausschließlich den Kontakt über E-Mail, Fax und Telefon.
 
Die derzeitige Situation hat große Auswirkungen auf unsere Zukunft,  die Ausfälle sind existenzbedrohend. Sie als Exkursionsteilnehmer/innen haben im Sinne des Verbraucherschutzes das Recht auf vollständige Rückerstattung Ihrer geleisteten Zahlungen. Dieser Verpflichtung kommen wir umgehend nach.
Dennoch möchte ich Sie darüber informieren, dass es keinen Schutz für uns gibt, der uns die bereits geleisteten Vorauszahlungen für Hotels, Museen und dergleichen erstattet, da es keine Stornierungsregelungen bei einer Pandemie gibt.
 
Hinzu kommen die betriebswirtschaftlichen Einbußen, aufgrund nicht gezahlter öffentlicher Gelder für unsere Vorträge und Kurse.
 
Wie noch niemals zuvor sind wir auf Ihre Spenden angewiesen. Die Urania ist über 130 Jahre alt, unser Verein begeht im nächsten Jahr den 30. Jahrestag seiner Gründung.  
 
Ich bitte Sie im Interesse der Zukunft für unseren, für Ihren Verein mit um Spenden.  
Übrigens: Wir bereiten wir in diesen Tagen ein neues Programm für Sie vor und sind ganz  optimistisch!

 
Bleiben Sie gesund und uns treu!
 Prof. Karin Flegel
(Geschäftsführerin URANIA "Wilhelm Foerster" Potsdam e.V.)

 

 

Der Brief als PDF

 


 

Spenden für die URANIA Potsdam:
 
Commerzbank Potsdam
IBAN: DE26 1608 0000 0177 0032 00
BIC: DRESDEFF160
 

 

GUT UND NÜTZLICH
Nähstube im Homeoffice
 

Seit dem 27. April 2020 gilt in Brandenburg Maskenpflicht im Nahverkehr sowie im Einzelhandel.

Wir nutzen das Homeoffice, um für Sie schicken Mund-Nasen-Schutz herzustellen! Dafür wünschen wir uns von Ihnen eine Spende! =)
Mehr Informationen dazu finden Sie hier!

 

Masken nähen für URANIA