Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Erlesenes – neu gelesen. Gespräche über Meisterwerke der Literatur: George Orwell, Farm der Tiere

15.12.2017 um 10:00 Uhr

Lesung: Dr. Mathias Iven, Publizist

Ort: URANIA Potsdam

Kursgebühr: 9,00 € je Einzelveranstaltung

Nähere Informationen & Anmeldung: im Büro der URANIA 0331 / 29 17 41    

 

Um Anmeldung wird gebeten.

 

Bereits 1937 hatte George Orwell (1903–1950) die Idee für dieses Buch. In Anlehnung an seine Erfahrungen im Spanischen Bürgerkrieg sollte es eine Verurteilung der, aus seiner Sicht, Verfälschung der ursprünglichen sozialistischen Ideale durch den Stalinismus sein. Er gestaltete es als eine Allegorie auf Personen und Ereignisse in der jungen Sowjetunion, bei der auf die vom Volk getragene Februarrevolution letztlich die diktatorische Herrschaft Stalins folgte.

 

Von vielen Verlegern abgelehnt

Nach der Fertigstellung sah sich Orwell vor große Schwierigkeiten bei der Publikation gestellt: „Farm der Tiere“ wurde von vier Verlegern abgelehnt. Einer von ihnen, wies die Publikation auf ausdrückliches Anraten des britischen Informationsministeriums zurück. Doch schließlich wurde es im Juli 1944 von Secker & Warburg angenommen.

 

19. Januar – Nikolai Gogol, Taras Bulba | 23. Februar – Iwan Turgenjew, Väter und Söhne | 16. März – Karl Marx, Das kommunistische Manifest

 

 
 

Veranstalter

Urania-Verein

Gutenbergstr. 71 - 72
14467 Potsdam

Telefon (0331) 29 17 41
Telefax (0331) 29 36 83

E-Mail E-Mail:
www.urania-potsdam.de

Öffnungszeiten:
Mo 9.00 - 13.00 und 15.00 - 18.00
Di 9.00 - 13.00 und 15.00 - 18.00
Mi 9.00 - 13.00
Do 9.00 - 13.00 und 15.00 - 18.00
Fr 9.00 - 13.00