Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

9.-13. Juni 2018: URANIA-Wandertage - Das Schwarzatal, schönstes Flusstal des Thüringer Waldes

09.06.2018 um 07:00 Uhr

Anreise: gegen 7.00 Uhr ab Potsdam bzw. Berlin Hbf. Die konkreten Abfahrtzeiten werden mit dem Vertrag mitgeteilt.
Exkursionsleitung: Axel Blum
Teilnehmerpreis: 445,00 Euro, EZZ: ca. 60,00 Euro
Leistungen: 4 Ü/HP, DZ, Du/WC, Bahnticket für Hin- und Rückfahrt
sowie für Zwischentransfers, Eintritt Gestüt Meura
Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen
Ankunft: ca. 19.00 Uhr in Potsdam/Wannsee

 

Die Schwarza („schwarzer Fluss“) entspringt in der Nähe von  Scheibe-Alsbach, 250 m nordwestlich des Rennsteiges. Das  Wasser der Schwarzaquelle kommt aus großer Tiefe an einer Bruchspalte zwischen Buntsandstein und Schiefer ans Tageslicht. Die Quelle wurde im Jahre 1855 eingefasst. Der Fluss ist eingebettet in eine abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaft und fließt von seiner Quelle durch enge Schluchten und weite Täler bis zur Mündung in die Saale im Rudolstädter Ortsteil Schwarza.

 

Eines der schönsten Flusstäler des Thüringer Waldes

Während ihres Verlaufs nimmt die Schwarza 57 Zuflüsse auf. Eine geologische Besonderheit sind ihre Strudeltöpfe (Kolke) im unteren Schwarzatal. Das Schwarzatal gilt als eines der schönsten Flusstäler des Thüringer Waldes bzw. des Thüringer  Schiefergebirges, weil es seinen Wildbachcharakter bewahren
konnte. Zahlreiche seltene Tiere und Pflanzen wie der Eisvogel
und die Wasseramsel sind hier beheimatet. Die Schwarza ist
zudem der goldreichste Fluss in Deutschland.

 

1. Tag - Wanderung:
von Sitzendorf nach Mellenbach (ca. 8 km)


Übernachtung in Mellenbach (4x)

 

2. Tag - Wanderung:
talabwärts von Mellenbach nach Schwarzburg (ca. 15 km)


3. Tag - Wanderung:
von Mellenbach zum Haflingergestüt nach Meura (ca. 16 km)

 

4. Tag - Wanderung:
von Katzhütte im oberen Schwarzatal nach Oberweißbach (ca. 18 km)


5. Tag - Wanderung:
von Schwarzburg nach Bad Blankenburg (ca. 9 km)

 

Anmerkungen: Alle Wanderungen sind individuell abkürzbar. Im Tal verkehrt die Schwarzatalbahn. Programmänderungen aufgrund ungünstiger Wetterbedingungen und veränderter öffentlicher Verkehrsverbindungen sind möglich.

 

Im Wanderungsgebiet fällt die Höhenlage der Schwarza vom Oberlauf ca. 400 m über NN auf ca. 200 m über NN im Unterlauf. Parallel dazu erreichen die höheren Gipfellagen am Oberlauf bis ca. max. 750 m sowie ca. max. 550 m am Unterlauf.