Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Parks und Gärten in Sachsen-Anhalt - Gut Zichtau mit seinen Themengärten und Barockgarten Hundisburg mit Schloss und Bibliothek

04.07.2018

Abfahrt: 6.00 Uhr ab S-Bhf. Wannsee, Taxistand
6.15 Uhr ab URANIA Potsdam
6.30 Uhr ab Potsdam, Hbf., Fernbussteig
Exkursionsleitung: Dr. Konrad Näser (Staudenzüchter),
Christa Schmidt
Teilnehmerpreis: 69,00 Euro
Frühbucherpreis (bis 11.4.18): 64,00 s
Leistungen: Programm, Eintritte, Mittagessen
Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen
Ankunft: ca. 19.00 Uhr in Potsdam/Wannsee

 

Parks und Gärten nehmen uns mit auf eine Reise in die Natur mit Bäumen, Hecken, Gehölzen und Stauden.  Sachsen-Anhalt verfügt über eine Vielzahl von denkmalgeschützten Gärten, Parks und Grünanlagen mit unterschiedlichem Flair. Die Mehrzahl dieser Parks und Gärten wurden in den vergangenen Jahren nach historischen Unterlagen saniert und wiederhergestellt.

Mit ihrer Blütenpracht, ihren seltenen Pflanzen und ihren Gartenarchitekturen gehören die Gärten und Parkanlagen in Sachsen-Anhalt zu den beliebtesten Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten. Die Tour durch die Parks und Gärten in Sachsen-Anhalt führt uns in

 

  • den Historischen Landschaftspark im Gut Zichtau (ca. 12 ha)  mit den Themengärten: Küchengarten, Minzgarten, 8 Mustergärten, Naschgarten, Rosenterrassen, Baum-Arboretum und Streuobstwiesen. (Führung)
  • den beeindruckenden Barockgarten Hundisburg mit Rousseau-Insel und über 150 einheimischen und fremdländischen Gehölzarten. Er wurde im Stil eines Englischen Landschaftsgartens angelegt. Oberer und unterer Lustgarten, beide bis 1719 fertiggestellt, werden seit 1991 nach dem ursprünglichen Erscheinungsbild denkmalgerecht rekonstruiert und man kann die frühere fürstliche Pracht erahnen, die den Garten prägte und ihn zu den berühmtesten Gärten seiner Zeit machte. Hauptgestaltungselement sind eine Reihe parallel gelagerte, durch Baumgruppen getrennte Wiesenräume, die durch Sichtachsen miteinander verbunden sind. (Führung)
  • das Schloss und die Bibliothek Hundisburg
    Schloss Hundisburg ist eines der bedeutendsten Barockschlösser in Sachsen-Anhalt. Es wurde am 28. November 1945 durch einen Brand teilweise zerstört und befindet sich seit 1994 im umfangreichen Wiederaufbau. Z.B. die Rekonstruktion des Gartensaals und die Neuschöpfung der Deckenfresken im Hauptsaal. Im Frühjahr 2012 wurde im Schloss für die vielen bedeutsamen Werke der Renaissancezeit die Privatbibliothek der Familie von Alvenslebens hergerichtet. Der Humanist und Reformator Joachim I. von Alvensleben (1514- 1588) legte den Grundstein für diese umfassenden, größtenteils historischen Werke. Im Bestand der derzeitigen Bibliothek befinden sich etwa 6000 Bände und 13.000 Titel, zumeist wissenschaftliche Schriften. (Führung)

 

 
 

Veranstalter

Urania-Verein

Gutenbergstr. 71 - 72
14467 Potsdam

Telefon (0331) 29 17 41
Telefax (0331) 29 36 83

E-Mail E-Mail:
www.urania-potsdam.de

Öffnungszeiten:
Mo 9.00 - 13.00 und 15.00 - 18.00
Di 9.00 - 13.00 und 15.00 - 18.00
Mi 9.00 - 13.00
Do 9.00 - 13.00 und 15.00 - 18.00
Fr 9.00 - 13.00